Informationen zu einer möglichen Wiederaufnahme des Wechselschulbetriebs im Landkreis Limburg Weilburg und zur Notbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Landkreis Limburg-Weilburg könnte am kommenden Montag, 17. Mai 2021, der Wechselunterricht beginnen. Mit einer Inzidenz von 137 wird heute am dritten Werktag in Folge die Inzidenz von 165 unterschritten. Sollte dies auch am Freitag und Samstag der Fall sein, so ist gemäß „Bundesnotbremse“ der Unterricht in allen Schulformen und Jahrgangsstufen im Wechselunterricht wieder aufzunehmen. Sie erhalten am Samstag eine Information, ob der Wechselunterricht am Montag wieder aufgenommen wird, wenn diese Entscheidung offiziell getroffen wird.

Die Schülerinnen und Schüler können nur am Präsenzunterricht teilnehmen, wenn sie negativ getestet sind. Hierfür muss uns die angehängte Einwilligungserklärung ausgefüllt vorliegen, sofern noch nicht geschehen. Alternativ kann ein negativer Nachweis eines „Bürgertests“ mitgebracht werden, der nicht älter als 72 Stunden ist. Liegt beides nicht vor, muss das Kind nach Hause geschickt werden. Zu Hause selbst durchgeführte Tests sind nicht zulässig, nur die Tests in der Schule bzw. der Bürgertest werden anerkannt.

Die Testung findet in der Regel montags und mittwochs in der Klasse statt. Für Schüler*innen, die die Notbetreuung besuchen, gibt es eine Testmöglichkeit im Vorraum der Turnhalle von 7.00 bis 8.40 Uhr.

Wie schon im Elternbrief des Ministeriums verweisen wir noch einmal auf das Video der Augsburger Puppenkiste zum Thema Selbsttest.

Bitte beachten Sie, dass unter folgenden Bedingungen weiterhin eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler möglich ist, die nicht präsent beschult werden:

Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder insbesondere dann, wenn beide sorgeberechtigten Elternteile, in deren Haushalt sie wohnen, ihrer Erwerbstätigkeit oder ihrem Studium nachgehen müssen; das Vorliegen dieser Voraussetzungen ist durch Bescheinigungen, insbesondere des Dienstherrn oder Arbeitgebers, im Vorfeld nachzuweisen; Entsprechendes gilt für berufstätige oder studierende Alleinerziehende.

Bereits eingereichte Bescheinigungen behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Ich bitte Sie, bis spätestens Samstag, 14 Uhr eine Anmeldung zur Notbetreuung vorzunehmen, sofern Sie diese benötigen. Bitte benutzen Sie hierzu folgende E-Mail-Adresse: kasse@foerderverein-mps-selters.de

Publikumsverkehr von Eltern und Erziehungsberechtigten in der Schule ist nach wie vor nicht vorgesehen. Bitte richten Sie eventuelle Fragen per E-Mail oder Anruf an das Sekretariat.

Die Gruppeneinteilung teilt die Klassenlehrkraft mit. Geschwisterkinder kommen in der ersten Präsenzwoche.

Es gilt unverändert sowohl während des Unterrichts als auch in den Pausen sowie vor und nach dem Unterricht die Pflicht, einen medizinischer Mund-Nasenschutz zu tragen, also sogenannte OP-Masken oder auch Masken der Standards KN95/N95 oder FFP2. Für Maskenpausen, in denen auch Nahrungsmittel zu sich genommen werden können, wird gesorgt. Dabei werden die Abstands- und Hygieneregeln eingehalten.

Die Unterrichtszeiten sind wie folgt:
1. und 2. Schuljahr: 2. – 5. Stunde
3. und 4. Schuljahr: 1. – 4. Stunde
1. – 10. Schuljahr: Unterricht nach Stundenplan

Wir wünschen einen schönen Feiertag und freuen uns Ihre Kinder bald wieder zu sehen.

Freundliche Grüße

Andreas Lang, Esther Reifenberg, Bianca Flauger, Karsten Schweitzer