Sportunterricht „on ice“

In diesem Schuljahr standen für die Klasse 2a der Mittelpunktschule Goldener Grund von Oktober bis April besondere Sportstunden auf dem Programm: Die Klasse erlebte den Sportunterricht nicht auf dem Sportplatz oder in der Sporthalle, sondern auf dem Eis. In Kooperation mit dem Eishockeyclub Diez-Limburg fuhren die Schüler*innen immer donnerstags in die Diezer Eissporthalle, wo sie von verschiedenen Trainern und Spielern der „Rockets“ angeleitet wurden. Zunächst stand das Erlernen des Eislaufens an, bis schließlich sogar ein gezieltes Eishockeytraining erfolgen konnte. Ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten, die das Erlebnis auf dem Eis sichtlich genossen!
Die Kooperation zwischen der Mittelpunktschule Goldener Grund und dem Eishockeyclub Diez-Limburg besteht nun seit zwei Jahren und wird auch im nächsten Schuljahr fortgeführt. Ein besonderer Dank gilt hier Herrn Streb, der diese bislang einmalige Partnerschaft durch die Busbeförderung erst möglich macht.


Die sportliche Leitung des Eishockeyclubs, Arno Lörsch und Steffen Krüger, sowie die MPS unter der Leitung von Cathie Hankel, freuen sich schon jetzt auf die kommende Eislaufsaison.

MPS-Beachvolleyballer am Start


Das Beachvolleyballteam der MPS: Nora Bauer, Katharina Leichthammer, Christina Schmaus, Andreas Lüttke, Binaca Flauger, Christian Willert, Trainerin Anne Hilgert

Anlässlich der 1250 Jahre Feierlichkeiten startete das Team der MPS beim Beachvolleyballturnier im Freibad Niederselters. Unter den Augen der mitgereisten treuen Fans und der ehrgeizigen Trainerin kämpften die MPSler im heißen Sand um jeden Punkt. Bei äußeren Bedingungen, wie man sie sonst nur an der Copacabana findet, lieferte sich unser Team enge Spiele gegen die Mannschaften der LSG und der SG Selters, die mit einer Niederlage, aber auch mit einem heldenhaften Sieg endeten.

 

 

Kochschule is(s)t nachhaltig! – Projekttage der Klassen 7a & 7b

Die Klassen 7a und 7b nehmen aktuell an einem Schulprojekt mit dem Themenschwerpunkt Ernährung teil. Ein Bestandteil ist der Projekttag „Kochschule is(s)t nachhaltig!“.
Hier nimmt die Ökotrophologin Claudia Jütten mit den Schülern z.B. die Bedeutung des Begriffs „Nachhaltigkeit“, den eigenen ökologischen Fußabdruck oder das eigene Ernährungsverhalten genauer unter die Lupe.
Dann geht es mit dem Kochprofi Martin Braun in die Schulküche. Auf dem Speiseplan stehen fünf verschiedene Gerichte. Von Haferbratlingen mit Kräuterquark, über frische Nudeltaschen mit Tomatensoße bis hin zu einer fruchtigen Holunder-Zitronen-Creme bleiben keine Wünsche offen. Alles frisch zubereitet und einfach lecker! Die Bilder des ersten Projekttages sprechen für sich…