WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM SCHULSTART

Liebe Eltern der MPS,

die Pandemie ist weiterhin Teil unseres Alltags. Leider haben Achtsamkeit und Vorsichtsmaßnahmen bei zu vielen Menschen in den letzten Wochen stark nachgelassen und die Infektionszahlen steigen täglich an. Damit der Schulstart sicher gelingt, sollten wir alle an einem Strang ziehen und aufmerksam sein. Bitte lesen Sie dieses Schreiben sorgfältig!

Wenn Ihre Familie in den Ferien in einem Risikogebiet war, lassen Sie sich testen, falls noch nicht geschehen und halten Sie die Quarantäne ein. Auch allen, die geflogen sind, empfehlen wir einen Test. Wenn Ihr Kind oder ein Familienmitglied in Ihrem Hausstand Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweist oder positiv getestet wurde, begeben Sie sich in Quarantäne und kontaktieren Sie den Hausarzt/das Gesundheitsamt.

In der Schule müssen auch weiterhin Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. 2 m Abstand sind (wann immer möglich) im Gebäude und auch in den Pausen einzuhalten. Es gilt eine Maskenpflicht auf dem gesamten Gelände der Schule, auch jetzt in den Pausen und am Bus sowie im Bus.  Im Unterricht kann der Mund-Nasen-Schutz in einem eigenen Behälter oder einer Tüte am Platz abgelegt werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind eine entsprechende Aufbewahrungsmöglichkeit mit und reinigen Sie diese täglich und gründlich. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, den Schutz während des Unterrichts zu tragen, wenn Sie oder Ihr Kind dies wünschen.

In den Klassen wird es eine feste Sitzordnung geben, die auch dokumentiert ist. Die Tische werden mit Abstand gestellt, soweit dies möglich ist.

Die Hände sind vor und nach dem Unterricht, nach der Pause und nach dem Toilettengang zu desinfizieren.

Bitte besprechen Sie im Vorfeld mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter die Hygiene- und Abstandsregeln.    Wir werden diese zu Schulbeginn ebenfalls aufgreifen und den Kindern eine Hygiene-Checkliste austeilen.

In der Betreuung kann in vollen Räumen ebenfalls nach Ansage eine kurzzeitige Aufforderung zum Tragen der Maske erfolgen, besonders in den ersten beiden Wochen zu Schulbeginn und in der Mittagszeit, wenn viele Kinder gleichzeitig vor Ort sind. Die Kinder werden so gut wie möglich verteilt und sich oft im Freien aufhalten, so dass dann kein Mund-Nasenschutz getragen werden muss. Während der Hausaufgabenbetreuung braucht die Maske nur getragen werden, wenn eine direkte Hilfe oder Kontrolle der Aufgaben erfolgt und der Abstand nicht eingehalten werden kann. Die Gruppen werden möglichst klein gehalten. Das Betreuungspersonal wird zudem regelmäßig lüften und desinfizieren.

Wir alle sind gefordert, unseren Teil zu einem regulären Schulbetrieb beizutragen und eine weitere Schulschließung zu verhindern. Helfen Sie mit und bleiben Sie gemeinsam mit den Kindern wachsam und vor allen Dingen gesund!

Auf einen guten Start in das neue Schuljahr grüßen Sie herzlich

Andreas Lang, Bianca Flauger und Karsten Schweitzer