Unsere Wanderwoche vom 06.06.-09.06.17 (Klasse 6)

Am Dienstagmorgen haben wir uns an der Schule getroffen und sind mit dem Bus zum Felsenmeer im Odenwald gefahren. Dort angekommen wurden wir in Gruppen aufgeteilt und durften eine Stunde lang klettern. Es war ziemlich anstrengend, manche sind bis zur Hälfte geklettert und manche bis nach ganz oben. Es hat echt Spaß gemacht. Dazu haben wir erklärt bekommen, was das Felsenmeer ist. Es ist eine Steinlawine. Früher haben die Römer dort Säulen gebaut, ganz oben liegt heute noch eine Säule.

Später sind wir dann mit dem Bus weiter zum „Miramar“ gefahren, das ist ein Schwimmbad mit ganz vielen und tollen Rutschen. Nach ganz viel rutschen und schwimmen im Wellenbecken bekamen manche von uns Hunger. Zum Glück gab es da eine Cafeteria wo wir uns ein Mittagessen kaufen durften. Lecker! Das war ein ganz toller Tag gewesen und wir freuten uns schon auf morgen.

Am Mittwochmorgen haben wir uns am Bahnhof getroffen und sind zusammen nach Wiesbaden gefahren. Mit ein paarmal Umsteigen kamen wir an der Kletterhalle „Nordwand“ an. Wir konnten einem Hochseilgarten erkunden oder aber auch an der Wand klettern. Am Schluss durften wir noch auf einer Freefall-Schaukel unseren Mut beweisen. Mit bis zu 70 km/h schwangen wir durch die Halle. Mit einer Stunde Verspätung kamen wir wieder zuhause an.

Am Donnerstag sind wieder gemeinsam mit dem Zug nach gefahren Mainz. Dort angekommen sind wir zum Radio- und Fernsehsender SWR gelaufen und haben dort eine Führung bekommen. Zwei Kinder von uns durften im Radiostudio etwas aufnehmen und bekamen es sogar per e-Mail geschickt. Dann wurden wir zum Fernsehstudio geführt. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, da wir viele interessante Dinge gezeigt und gesagt bekommen haben. Nach drei Stunden sind wir wieder zum Bahnhof gelaufen und von Mainz nach Niederselters gefahren.

Am Freitag, dem letzten Tag unserer Wanderwoche, trafen wir uns an der Schule, denn es stand eine Fahrradtour auf dem Plan. Ein paar Kinder brachten ihr Fahrrad mit, der Rest bekam ein Fahrrad von der Schule. Als dann jeder ein Fahrrad hatte ging es los: Wir fuhren über Stock und Stein. An einen Spielplatz in Ennerich (bei Limburg) machten wir eine Rast. Nach einiger Zeit fuhren wir wieder zurück. Wieder an der Schule angekommen waren viele außer Puste, froh wieder an der Schule zu sein. Später haben wir noch mit unseren Eltern und Verwandten auf dem Schulhof gegrillt. Wir hatten alle sehr viel Spaß über die ganze Woche und würden uns über noch eine freuen.

Hannah Clemenz, Melissa Freis, Mascha Nikolic, Lena Urban