Triathleten der MPS auch in der Halle erfolgreich

„Auf die Plätze, fertig los!“ hieß es auch dieses Jahr wieder für 20 begeisterte Sportlerinnen und Sportler der Mittelpunktschule Goldener Grund beim inklusiven Hallentriathlon im St. Vincenzstift in Rüdesheim-Aulhausen.

Bei dem in Kooperation mit der TG Rüdesheim durchgeführten Wettkampf konnten Kinder mit und ohne Behinderung an den Start gehen. Absolviert werden mussten die drei klassischen Triathlondisziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Die Sportlerinnen und Sportler konnten dabei zwischen vier verschiedenen Distanzen wählen. Angefangen bei „Mini“ – 50 Meter schwimmen, zwei Kilometer Radfahren und vier Runden Hindernislauf – bis hin zu „Super“ – 200 Meter schwimmen, neun Kilometer Radfahren und 16 Runden Hindernislauf.

Der krönende Abschluss der Veranstaltung war die Siegerehrung, bei der die jeweiligen Siegerinnen und Sieger sowie die weiteren Platzierten der einzelnen Wertungsklassen eine Urkunde, eine Medaille und einen Sachpreis erhielten. Auch die Sportlerinnen und Sportler der MPS konnten dabei einige Plätze auf dem Podest für sich verbuchen.

Alle waren sich einig, dass sich die weite Anreise im angemieteten Bus, die die Sportlerinnen und Sportler gemeinsam mit dem Team der Max-Kirmsse Förderschule aus Idstein auf sich genommen hatten, mehr als gelohnt hat. Beide Schulen kooperieren seit Jahren im Fachbereich Sport miteinander. Im Übrigen wurde diese Busreise durch den Förderverein der MPS gesponsert – hierfür ein herzliches Dankeschön!