Mit großer Begeisterung verfolgen Millionen von Zuschauern die großen und kleinen Sportveranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebene. Ein Grund dafür sind die vielen Erfolge der deutschen Sportlerinnen und Sportler. Dass die Deutschen dabei so erfolgreich sind, ist vielen Institutionen zu verdanken: Der Deutschen Sporthilfe, der Polizei, der Bundeswehr und nicht zuletzt den Schulen.

Gerade in den Schulen besteht die einmalige Chance, die Begeisterung für Sport aufzugreifen und zu fördern. Aus diesem Grund haben wir seit dem Schuljahr 2013/14 Sport zu einem unserer beiden Schwerpunkte gemacht.

 

 

Schwerpunkt Sport – ein einzigartiges Konzept

Kurz zusammengefasst, verfolgt die MPS drei große Ziele mit diesem Schwerpunkt:

  • „Freude am Sport“
  • Gesundheitsförderung
  • Förderung sportlicher Begabungen

Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass dieser Schwerpunkt funktioniert, ist die Freiwilligkeit. Der Schwerpunkt kann, muss aber nicht wahrgenommen werden.

Aber was macht unseren Sportschwerpunkt aus? In Jahrgangsstufe 5 wird Sport vierstündig unterrichtet, obwohl nur drei Stunden Sport vorgeschrieben sind. Das liegt darin begründet, dass wir in dieser Jahrgangsstufe noch einmal Schwimmen auf dem Plan haben.

Von Jahrgangsstufe 7 bis 10 bieten wir im Wahlpflichtunterricht (WPU) Sport an. Das bedeutet für die Schülerinnen und Schüler, die sich dafür entscheiden, dass sie neben dem regulären Sportunterricht 3 weitere Stunden Sport in der Woche haben. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 ist das beispielsweise Triathlon. Wer ein Sportangebot als WPU wählt, hat sowohl praktischen, als auch theoretischen Unterricht. Das heißt, diese Schülerinnen und Schüler befassen sich auch mit dem menschlichen Körper, Muskelaufbau, Bewegungsanalysen, Trainingsplänen u.v.a.

Abgerundet wird der Schwerpunkt durch zahlreiche AG-Angebote, die jährlich den Wünschen der Schülerinnen und Schüler angepasst werden. Das können sein: Triathlon, Cheerleading, Volleyball, Fußball, Mountainbiken, Tanzen u.a.m.

 

Hinzu kommen hausinterne Sportfeste, „Jugend trainiert für Olympia“ und außerschulische Wettkämpfe (Volksläufe, Mini-Marathons, Triathlon etc.), Pausenangebote (bewegte Pause), Workshops mit Profis sowie Wandertage mit sportlichem Schwerpunkt.

 

Wir sind stolz auf das, was unser Sportfachbereich bereits aufbaut hat und freuen uns über die steigende Zahl von Schülerinnen und Schülern an unserer MPS, die dieses Angebot wahrnehmen und zu schätzen wissen.

 

Wettkämpfe im Rahmen von Sportverbänden und Vereinen

So werden die beiden Sportklassen 5aR und 5bR im Rahmen der Hessischen Polizeimeisterschaften (Leichtathletik) am 02.07.2014 in Selters einen Schülerwettkampf bestreiten. Auch beim Volkslauf in Brechen am 05.04.2014,  dem Schülertriathlon am 01.05.2014 in Kirberg, dem Bike&Run in Hünstetten-Limbach und dem Duathlon in Eisenbach im September 2014 und dem Crosslauf in Wiesbaden im Novemberwollen die Schülerinnen und Schüler mit von der Partie sein.

Doch zuallererst absolvieren die Sportklassen jetzt am Mittwoch einen Basketball-Workshop mit Trainern der Bundesligamannschaft der Frankfurt Skyliners.