Schüler der 8. – 10. besuchen das bekannte Musical „Rocky Horror Picture Show“

Einen kulturellen Abend der besonderen Art verbrachten ca. 40 Schülerinnen und Schüler der 8. – 10. Klasse der Mittelpunktschule Goldener Grund beim Besuch des bekannten Musicals „Rocky Horror Picture Show“ in Essen. Dort wurden sie ins New Jersey der 50er Jahre versetzt, wo das junge Paar Brad und Janet nach einer Reifenpanne in einer Gewitternacht Unterkunft in einem sehr merkwürdigen Schloss mit noch seltsameren Bewohnern findet…

Die außergewöhnliche Show begeisterte die jungen Zuschauer und entschädigte sie für die lange Busfahrt. Sehr schnell wich dem anfänglichen Genieren ein erheitertes  Erstaunen, welches die doch eher freizügigen Kostüme der Darsteller hervorriefen.

Sänger und Tänzer leisteten Großartiges, ein besonderes Highlight setzte als Erzähler der bekannte Schauspieler Martin Semmelrogge, der auch mit dem Publikum kommunizierte.

Schnell erkannten die Jugendlichen aus der Gemeinde Selters, was es mit dem immer wiederkehrenden „boring“ auf sich hatte und riefen es immer wieder während der Show. Aber nicht weil ihnen die Inszenierung nicht gefallen hat, ganz im Gegenteil, weil es eben zur Rocky Horror Show dazugehört, wie der Reis, das Schwenken der Feuerzeuge bei There’s a light oder die Wasserpistolen und die Papierhüte.

Es war ein wirklich unvergesslicher Abend für die Schülerinnen und Schüler der MPS Goldener Grund, die die Möglichkeit hatten, an einem Musicalbesuch zu besonders günstigen Bedingungen teilzunehmen.

Lehrerin Claudia Asch, die diese Fahrt organisiert hatte, bedankt sich herzlich beim Elternbeirat, der die Kosten für die Busfahrt nach Essen übernommen hatte und die Fahrt somit ermöglichte. Mit lebendigen Eindrücken bereichert, kehrten die Jugendlichen nach Hause zurück.