Schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes

Liebe Eltern,

nach den Osterferien bleibt der Schulbetrieb in Hessen zunächst noch eine weitere Woche vollständig ausgesetzt. Ab dem 27. April werden wir voraussichtlich wieder den Schulbetrieb aufnehmen. Aufgrund der hohen Anforderungen des Infektionsschutzes wird die Wiederaufnahme in verschiedenen Stufen erfolgen müssen.

Zunächst erfolgt die Beschulung voraussichtlich am 27. April für die Jahrgangsstufen 4 und 10.

Für alle weiteren Jahrgangsstufen wird der häusliche Unterricht fortgeführt.

Schüler*innen, die bei einer Infektion mit SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, sind vom Schulbetrieb weiter befreit. Gleiches gilt für Schüler*innen, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben.

Weitere Jahrgangsstufen sollen dann – soweit es die weitere Entwicklung der Pandemie zulässt – in mehreren Schritten im Laufe des Monats Mai folgen.

Abschlussprüfungen

Aufgrund der Corona-Pandemie wird der ursprüngliche Zeitplan der Abschlussprüfungen geändert, um die Schüler*innen hinreichend auf die Klausuren vorbereiten zu können.

Der Haupttermin für die Realschulprüfungen findet nun vom 25. bis 29. Mai statt.

Als Nachtermin ist der Zeitraum vom 8. bis 10. Juni vorgesehen.

Schulfahrten, Unterrichtsgänge und Betriebspraktika

Schulfahrten, Studien- und Klassenfahrten können aufgrund der unklaren Reiselage in vielen Regionen und Ländern bis zum Beginn der Herbstferien nicht stattfinden. Auch Betriebspraktika, Wanderungen, Exkursionen und der Besuch außerschulischer Lernorte entfallen in dieser Zeit.

Weitere Informationen zum Schulstart am 27. April folgen.

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Lang