Nancy Hilfrich gewinnt den Vorlesewettbewerb an der MPS Goldener Grund Selters

Beim Schulentscheid der Mittelpunktschule (MPS) Goldener Grund Selters gab es eine sehr knappe Entscheidung.

Am Mittwoch, den 13.12.2017 war es wieder soweit, die sechsten Klassen der MPS Goldener Grund Selters nahmen an der 59. Runde des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels teil, an dem sich bundesweit rund 600.000 Schüler und Schülerinnen und 7.000 Schulen beteiligen.

Das Publikum, bestehen aus der sechsten Jahrgangsstufe, eine sachkundige Jury sowie die vier besten Leserinnen der Klassen fanden sich im Gemeinschaftsraum der MPS ein, um die Schulsiegerin zu ermitteln.

Die Jury bildeten Schulleiter Heiko Last, Bürgermeister Bernd Hartmann, der ortsansässige Buchhändler Erhard Linz, der Vorsitzende des Kreis- und Schulelternbeirates Jurre Kuipers und die Deutschlehrerin Claudia Asch.

Bewertet wurden die Lesefertigkeit, -technik-, -gestaltung, die Betonung und die Textauswahl der Leserinnen. Die Klassensiegerinnen Lea Hilfrich, Phoi Lekphet, Nancy Hilfrich und Estella Yilmaz lasen zunächst aus einem Jugendbuch ihrer Wahl vor. In der zweiten Runde stieg die Aufregung, weil die Teilnehmerinnen dann einen unbekannten Lesetext erhielten.

Nachdem die zweite Leserunde abgeschlossen war, zog sich die Jury, die keine leichte Entscheidung zu treffen hatte, zur Beratung zurück.

Nach einigem Für und Wider zwischen zwei Leserinnen, konnte sich die Jury auf eine Schulsiegerin, Nancy Hilfrich aus der Klasse 6b von Janine Meuer-Bassage, einigen. Sie wird die MPS würdig auf dem Kreisentscheid vertreten. Zweitplatzierte wurde Estella Yilmaz.

Alle Teilnehmerinnen wurden mit Urkunden und Buchpreisen, die vom Schulelternbeirat und von Erhard Linz gesponsert wurden, ausgezeichnet.