Mittelpunktschule bei den Gesundheitsspielen vertreten

Kin-Ball, Lacrosse, Rollstuhlbasketball, Voltigieren, Rudern, Judo, AirTrack und vieles mehr…
Ganz besondere sportliche Angebote erwarteten die Klassen 4b und 5b, begleitet von den Sportlehrkräften Cathie Hankel und Andreas Lüttke sowie der Sozialpädagogin Vanessa Arndt, in Geisenheim. Im Rahmen der 8. Hessischen Gesundheitsspiele hatten die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Workshops die Gelegenheit, verschiedene Sportarten auszuprobieren und kennenzulernen. Auf dem weitläufigen Schulgelände mit mehreren Sportplätzen, in der großen Sporthalle und in den angrenzenden Parks boten sich bei bestem Wetter perfekte Bedingungen und die Kinder waren mit voller Freude in Aktion.

Werkstätten zu den Themen Ernährung und Gesundheit vervollständigten das vielfältige und höchst abwechslungsreiche Angebot.

Ins Leben gerufen wurde dieser Tag vom Hessischen Kultusministerium in enger Zusammenarbeit mit der Rheingauschule Geisenheim, der AOK Hessen, vielen Sportvereinen, Hilfsorganisationen und einer Reihe weiterer Kooperationspartnern.

Aus zahlreichen Bewerbungen wurde die MPS mit ihrem sportlichen Schwerpunkt für die Teilnahme ausgewählt und konnte somit einen Teil des etwa 1000-köpfigen Teilnehmerfeldes stellen.

Ein besonderer Dank gilt einmal mehr dem Förderverein der MPS, der die Kosten für den Bustransfer übernommen und diesen unvergesslichen Sporttag ermöglicht hat!