Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Niederselters

„Mir hat die Fahrt mit dem Einsatzwagen zurück zur Schule am besten gefallen“, berichtete ein Schüler der Klasse 4c nach dem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Niederselters. Andere Schülerinnen und Schüler der MPS Goldener Grund schwärmten von den Löschübungen mit dem Feuerwehrschlauch. Bei strahlendem Sonnenschein und heißen Temperaturen freute sich hier jeder, der ein paar Wasserspritzer abbekam. Wie jedes Jahr hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Niederselters diesen Vormittag für die Kinder der vierten Klassen der Mittelpunktschule perfekt vorbereitet. In Kleingruppen aufgeteilt konnten die Kinder die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes  inklusive Atemschutzmasken anprobieren, verschiedene Einsatzwagen erkunden, sich auf der Drehleiter in die Höhe fahren lassen und vieles mehr. Der stellvertretende Wehrführer Herr Thomas Dettmann erzählte den Kindern Wichtiges zum Brandschutz und interessante Fakten zur Feuerwehr. Er zeigte Bilder von einigen Feuerwehreinsätzen der letzten Jahre. Nach einem Erinnerungsfoto vor dem Einsatzfahrzeug wurden die begeisterten Schülerinnen und Schüler dann zurück zur Schule gefahren und dabei auch einmal kurz gezeigt, wie es sich mit Blaulicht fährt. Damit ging ein gelungener Ausflug zu Ende, der den Kindern das Thema Feuerwehr und Brandschutz noch einmal näher gebracht hat und vielleicht auch Lust auf die Jugendfeuerwehr gemacht hat. Die Lehrkräfte Katja, Stehl. Enrico Groß und Bianca Flauger bedankten sich bei allen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Niederselters, die sich extra Zeit genommen und den Kindern alles so anschaulich erklärt hatten.

TTC Eisenbach kooperiert mit Grundschule der MPS

Am Dienstag, dem 13. Juni, übernahm der TTC Eisenbach den Sportunterricht der zweiten und dritten Klassen der Grundschule der MPS Selters. Die beiden Jugendtrainer Christoph Kaiser und Erich Hölzchen – unterstützt von Günther Rumpf und Edgar Pinkel – hatten für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm mit mehreren Stationen parat: Neben Koordinationsübungen wie Tischtennisball-Staffel, Bälle-Pusten, Ballhochhalten und Balancieren gab es natürlich eine Einführung in die Grundschlagtechniken, einen Ballroboter und die Möglichkeit zum Freispiel. Die Grundschüler hatten sichtlich Spaß an der Abwechslung zum üblichen Sportunterricht. Nach den Sommerferien ist eine weitere Zusammenarbeit in Form einer Schul-AG geplant. Der TTC würde sich sehr freuen, wenn bei einigen Kindern das Interesse geweckt wurde – das Jugend- und Kindertraining findet immer dienstags um 18:00 Uhr in der Selterser Sporthalle statt (außer in den Sommerferien). Für Anfänger sind auch Leihschläger vorhanden.

Unsere Wanderwoche vom 06.06.-09.06.17 (Klasse 6)

Am Dienstagmorgen haben wir uns an der Schule getroffen und sind mit dem Bus zum Felsenmeer im Odenwald gefahren. Dort angekommen wurden wir in Gruppen aufgeteilt und durften eine Stunde lang klettern. Es war ziemlich anstrengend, manche sind bis zur Hälfte geklettert und manche bis nach ganz oben. Es hat echt Spaß gemacht. Dazu haben wir erklärt bekommen, was das Felsenmeer ist. Es ist eine Steinlawine. Früher haben die Römer dort Säulen gebaut, ganz oben liegt heute noch eine Säule.

Später sind wir dann mit dem Bus weiter zum „Miramar“ gefahren, das ist ein Schwimmbad mit ganz vielen und tollen Rutschen. Nach ganz viel rutschen und schwimmen im Wellenbecken bekamen manche von uns Hunger. Zum Glück gab es da eine Cafeteria wo wir uns ein Mittagessen kaufen durften. Lecker! Das war ein ganz toller Tag gewesen und wir freuten uns schon auf morgen.

Am Mittwochmorgen haben wir uns am Bahnhof getroffen und sind zusammen nach Wiesbaden gefahren. Mit ein paarmal Umsteigen kamen wir an der Kletterhalle „Nordwand“ an. Wir konnten einem Hochseilgarten erkunden oder aber auch an der Wand klettern. Am Schluss durften wir noch auf einer Freefall-Schaukel unseren Mut beweisen. Mit bis zu 70 km/h schwangen wir durch die Halle. Mit einer Stunde Verspätung kamen wir wieder zuhause an.

Am Donnerstag sind wieder gemeinsam mit dem Zug nach gefahren Mainz. Dort angekommen sind wir zum Radio- und Fernsehsender SWR gelaufen und haben dort eine Führung bekommen. Zwei Kinder von uns durften im Radiostudio etwas aufnehmen und bekamen es sogar per e-Mail geschickt. Dann wurden wir zum Fernsehstudio geführt. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, da wir viele interessante Dinge gezeigt und gesagt bekommen haben. Nach drei Stunden sind wir wieder zum Bahnhof gelaufen und von Mainz nach Niederselters gefahren.

Am Freitag, dem letzten Tag unserer Wanderwoche, trafen wir uns an der Schule, denn es stand eine Fahrradtour auf dem Plan. Ein paar Kinder brachten ihr Fahrrad mit, der Rest bekam ein Fahrrad von der Schule. Als dann jeder ein Fahrrad hatte ging es los: Wir fuhren über Stock und Stein. An einen Spielplatz in Ennerich (bei Limburg) machten wir eine Rast. Nach einiger Zeit fuhren wir wieder zurück. Wieder an der Schule angekommen waren viele außer Puste, froh wieder an der Schule zu sein. Später haben wir noch mit unseren Eltern und Verwandten auf dem Schulhof gegrillt. Wir hatten alle sehr viel Spaß über die ganze Woche und würden uns über noch eine freuen.

Hannah Clemenz, Melissa Freis, Mascha Nikolic, Lena Urban

Atrium der MPS Goldener Grund Selters fertiggestellt

Was vor zwei Jahren mit einem gut organisierten Bautag begann, an dem Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte gemeinsam den Schulhof verschönerten, wurde nun durch die tatkräftige Unterstützung des Bürgermeisters Bernd Hartmann und des Bauhofes Selters weiter fortgesetzt. In dem Atrium, das fast 50 Jahre ungenutzt brach lag, entstand ein attraktives Außengelände mit einer Größe von 500 qm, das vielfach eingebunden werden kann. Es enthält vier Hochbeete, die von der vierten Jahrgangsstufe bepflanzt wurden und von der zweiten Jahrgangsstufe gepflegt werden. Eine weitere Grünfläche wird von der Sekundastufe I und der Lehrerin Natalie Kohl angelegt. Die große Terrasse, mit Sonnensegeln und festen Sitzgelegenheiten, dient als Klassenzimmer im Freien und als Platz für Klassenfeiern. Die großzügige Fläche in der Mitte kann zukünftig für Veranstaltungen genutzt werden. Die Schulgemeinde freut sich über diese neuen Möglichkeiten. Schulleiter Heiko Last ist glücklich und freut sich schon jetzt auf die nächsten Aktionen. „Man muss immer mit der Zeit gehen und Schule und Betreuung den aktuellen Bedürfnissen und Wünschen anpassen“, sagt er. Seit der Neubesetzung der Schulleitung vor fünf Jahren sind fast alle Räume und große Teile des 30.000 qm großen Geländes erneuert worden.

Triathlon-Team der MPS mit großem Teamgeist beim Landesentscheid

Nach dem St. Vincenz-Hallentriathlon in Rüdesheim-Aulhausen im März stand für das Triathlon-Team der MPS Goldener Grund Selters ein weiterer Wettkampf auf dem Programm. Beim Landesentscheid im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia galt es, sich mit Schulen aus ganz Hessen zu messen. Dabei boten das Sportbad des DSW Darmstadt und der umliegende Bürgerpark ideale Bedingungen für die jungen Sportler, um 200m Schwimmen, 4km Radfahren und 1km Laufen im Staffelmodus zu bewältigen. Besonders das Schwimmen verlangte den sechs Triathletinnen und Triathleten der MPS alles ab. Beim Radfahren, bei dem die neuen Mountainbikes der Mittelpunktschule zum Einsatz kamen, wurde immer wieder Boden auf die Konkurrenz gut gemacht und es kam zwischenzeitlich zu einem spannenden Zweikampf mit dem Team IGS Wallrabenstein II. Auf der abschließenden Laufstrecke warf nochmals jeder Triathlet der MPS seine letzten Energiereserven in die Waagschale und wurde mit laustarken Anfeuerungsrufen von seinen Teamkameraden belohnt. Am Ende stand Platz 14 und das stolze Gefühl, für die eigene Mannschaft gekämpft und alles gegeben zu haben.

Schon jetzt fiebern die Schülerinnen und Schüler der erneuten Teilnahme am Landesentscheid im nächsten Jahr entgegen und starten die Vorbereitungen darauf im Rahmen der Triathlon-AG der MPS.

40 MPS Grundschulkinder beim Mathematik-Wettbewerb

Rund 40 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe der Mittelpunktschule Goldener Grund nahmen auch dies Jahr wieder am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil. Der internationale Wettbewerb wird jedes Jahr in über 50 Ländern durchgeführt und beinhaltet Aufgaben aus verschiedenen mathematischen Bereichen. Besonders logisches Denken und Freude am Knobeln sind dabei gefragt. Nun fand die Siegerehrung auf dem Schulhof der MPS statt. Gespannt warteten die Jungen und Mädchen auf ihre Ergebnisse. Die Zuschauer und Lehrkräfte freuten sich über zwei Kinder, die einen 3. Platz erreichten. Liam Schneider und Jannik Lippe (beide Klasse 3a) konnten sich über ihre tolle Leistung und Preise freuen. Tim Stibane (4b) hatte wie bereits im letzten Jahr die meisten Aufgaben in Folge richtig und erhielt ein T-Shirt für seinen großen „Känguru-Sprung“. Alle Kinder, die teilgenommen hatten, wurden mit einer Urkunde, einem kleinen Präsent zum Knobeln und großem Applaus belohnt. Die Grundschulleiterin Bianca Flauger dankte den beiden Mathematikkolleginnen Annette Schreiber und Sylvia Weimer, die den Wettbewerb jedes Jahr engagiert organisieren und durchführen. Die Teilnahme machte allen erneut Freude und die Kinder der Klassen 3 können sich darauf freuen, im nächsten Jahr noch einmal mitzurechnen und vielleicht eine Platzierung zu erreichen.

TuS Eisenbach und MPS Goldener Grund Selters Gemeinsam am Ball mit dem DFB-Fußball-Abzeichen!

Der TuS Eisenbach und MPS Goldener Grund Selters kooperieren in Sachen Fußball-Abzeichen.

Am 14.06.2017 können die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 4 und 5 auf dem Sportgelände des TuS Eisenbach das DFB-Fußball-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze erwerben.

An fünf Stationen werden die Schüler beim Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass, Kopfballkönig, Flankengeber und Elferkönig fleißig Punkte sammeln und erhalten am Ende der Veranstaltung das Fußball-Abzeichen und eine Urkunde in der erzielten Kategorie.

Das DFB-Fußball-Abzeichen soll auch in den nächsten Jahren ein fester Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen dem TuS und der MPS Goldener Grund Selters sein. Frau Meuer-Bassage, Herr Last und der Jugendleiter des TuS Eisenbach, Thomas Böcher, freuen sich auf die gemeinsame Veranstaltung und sind der Meinung: Das ist ein Doppelpass, der sich lohnt!

Fünfte Mini-Tier-Olympiade an der Mittelpunktschule Goldener Grund

Am 16. März fand in der Selterser Sporthalle zum bereits fünften Mal die  „Mini- Tier Olympiade“ der Mittelpunktschule Goldener Grund mit den Vorschulkindern des Einschulungsjahrgangs 2017/18 statt. Die Schulpaten aus den 3. Klassen von Sylvia Weimer, Leila Janke-Hermann und Anne Paulus begleiteten die jungen Gäste aus den fünf Kindertagesstätten. Dieser sportliche Vormittag wurde für die kommenden Schulneulinge unter der bewährten Leitung der Lehrerinnen Heike Glasner-Ammelung und Catherine Hankel durchgeführt.

Die Mittelpunktschule Goldener Grund in Niederselters engagiert sich als Tandem mit den Kindertagesstätten bzw. Kindergärten aus Eisenbach, Haintchen, Niederselters, Münster und Oberselters im Bereich „Übergang vom Kindergarten zur Grundschule“. Die insgesamt ca. 100 Kinder hatten an diesem Vormittag viel Freude und waren mit sportlicher Begeisterung bei der Sache. Unter dem Motto „Im Dschungel“ wurden spielerisch Bewegungs- und Motorikkompetenzen gestärkt und der Zusammenhalt der Kinder gefördert. Viele spannende und interessante Bewegungsangebote konnten sie ausprobieren. Nach einer „tierischen“ Einführungsphase wurden die Kinder jeweils in ein freies Spielangebot mit verschiedenen Handgeräten und in einen Bewegungsparcours mit Großgeräten aufgeteilt. An fünf verschiedenen Tierstationen konnten die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten, ihre Geschicklichkeit und Kondition beim Schwingen, Klettern, Balancieren, Rutschen, Springen, Werfen und im „Bälleslalom“ unter Beweis stellen. Im freien Spielangebot durften die Vorschulkinder gemeinsam mit ihren zukünftigen Paten einige dem Sportunterricht zur Verfügung stehenden Sportgeräte ausprobieren. Zur Stärkung nach der Aktivität gab es Laugenbrezeln, gekochte Eier, Gemüsesticks mit Dipp und viel gesundes Obst, welches liebevoll von den ehrenamtlich engagierten Damen des Frühstücksverkaufs Frau Abt, Frau Conrad und Frau Ochs zubereitet und gesponsert wurde.

Zum Abschluss erhielt jedes Vorschulkind eine Teilnahmeurkunde und ein zur Tier-Olympiade passendes Malbild. Dieser Vormittag ist nach einhelliger Meinung der Erzieherinnen und der Lehrerinnen erneut sehr gut angekommen. Somit wird es auch weiterhin ein fester Programmpunkt im Kooperationskalender bleiben, durch den die Kinder auf die Einschulung vorbereitet werden.

MPS-Teams beim Kreisentscheid Leichtathletik 2017

Am 03.05.2017 fand der Kreisentscheid Leichtathletik auf dem Sportplatz in Niederselters statt. Die MPS, die dabei in Kooperation mit der LSG als Gastgeber fungierte, sorgte neben zahlreichen Helfern beim Wettkampf auch für das leibliche Wohl der Athleten und Zuschauer. So gab es dank der Klasse 8b Obst, Laugenstangen, Kuchen und Kaffee zu kaufen. Die 9. Klassen standen den Kampfrichtern bei den verschiedenen Disziplinen tatkräftig zur Seite und sorgten somit für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe.

Bei recht kühlem und durchwachsenem Wetter hatte Petrus glücklicherweise ein Einsehen und schickte nicht allzu viele Schauer auf den Sportplatz.

Für die MPS gingen gleich 3 Teams an den Start.

In Wettkampf IV kämpften 14 Mädels und Jungs im gemischten Team, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 4. und 5. Klassen, im Pendelstaffellauf, 50m Sprint, Zonenweitsprung sowie –heulerballwurf und im abschließenden 10 Minuten-Lauf um den Sieg.

In Wettkampf II starteten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7 bis 9 in ihren gewählten Paradedisziplinen. Im Team der Jungs, in dem insgesamt 12 Schüler vertreten waren, gelang es Nick Bullmann im Hochsprung hervorragende 1,60 m zu überspringen und sich damit einen tollen 2. Platz in dieser Disziplin zu sichern. Auch Noel Kind zeigte beachtliche Leistungen im Speerwurf und belegte mit 27,02 m Rang 3.

Im Mädels-Team, bestehend aus 8 Schülerinnen, zeigte Antonia Riedel ihr Talent im Hochsprung und belegte mit übersprungenen 1,30 m den 3. Platz.

Bei den abschließenden 4×100 m – Staffeln gaben die Teams noch einmal alles und erkämpften sich jeweils Platz 3 in der Gesamtwertung. Allen Sportlerinnen und Sportlern hierfür einen herzlichen Glückwunsch!

Marvin Joost gewinnt den Kreisausscheid im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

Die Fachschaft Mathematik und die Schulleitung gratulieren herzlich Marvin Joost (1. Platz) und Julian Beer (9. Platz) zu ihrer erfolgreichen Teilnahme im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen.

Dieser Wettbewerb, der für alle hessischen SchülerInnern der Stufe 8 verpflichtend ist, findet immer Anfang Dezember statt. Hier wird in drei Runden ein Hessensieger ermittelt. Die erste Runde findet an der Schule statt.

Die Besten dürfen an der 2. Runde, dem Kreisausscheid, teilnehmen. Dort qualifizieren sich die Gewinner wiederum für den Landesentscheid.

Wir wünschen Marvin Joost viel Erfolg in der letzten Runde!