TuS Eisenbach und MPS Goldener Grund Selters Gemeinsam am Ball mit dem DFB-Fußball-Abzeichen!

Der TuS Eisenbach und MPS Goldener Grund Selters kooperieren in Sachen Fußball-Abzeichen.

Am 14.06.2017 können die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 4 und 5 auf dem Sportgelände des TuS Eisenbach das DFB-Fußball-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze erwerben.

An fünf Stationen werden die Schüler beim Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass, Kopfballkönig, Flankengeber und Elferkönig fleißig Punkte sammeln und erhalten am Ende der Veranstaltung das Fußball-Abzeichen und eine Urkunde in der erzielten Kategorie.

Das DFB-Fußball-Abzeichen soll auch in den nächsten Jahren ein fester Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen dem TuS und der MPS Goldener Grund Selters sein. Frau Meuer-Bassage, Herr Last und der Jugendleiter des TuS Eisenbach, Thomas Böcher, freuen sich auf die gemeinsame Veranstaltung und sind der Meinung: Das ist ein Doppelpass, der sich lohnt!

Fünfte Mini-Tier-Olympiade an der Mittelpunktschule Goldener Grund

Am 16. März fand in der Selterser Sporthalle zum bereits fünften Mal die  „Mini- Tier Olympiade“ der Mittelpunktschule Goldener Grund mit den Vorschulkindern des Einschulungsjahrgangs 2017/18 statt. Die Schulpaten aus den 3. Klassen von Sylvia Weimer, Leila Janke-Hermann und Anne Paulus begleiteten die jungen Gäste aus den fünf Kindertagesstätten. Dieser sportliche Vormittag wurde für die kommenden Schulneulinge unter der bewährten Leitung der Lehrerinnen Heike Glasner-Ammelung und Catherine Hankel durchgeführt.

Die Mittelpunktschule Goldener Grund in Niederselters engagiert sich als Tandem mit den Kindertagesstätten bzw. Kindergärten aus Eisenbach, Haintchen, Niederselters, Münster und Oberselters im Bereich „Übergang vom Kindergarten zur Grundschule“. Die insgesamt ca. 100 Kinder hatten an diesem Vormittag viel Freude und waren mit sportlicher Begeisterung bei der Sache. Unter dem Motto „Im Dschungel“ wurden spielerisch Bewegungs- und Motorikkompetenzen gestärkt und der Zusammenhalt der Kinder gefördert. Viele spannende und interessante Bewegungsangebote konnten sie ausprobieren. Nach einer „tierischen“ Einführungsphase wurden die Kinder jeweils in ein freies Spielangebot mit verschiedenen Handgeräten und in einen Bewegungsparcours mit Großgeräten aufgeteilt. An fünf verschiedenen Tierstationen konnten die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten, ihre Geschicklichkeit und Kondition beim Schwingen, Klettern, Balancieren, Rutschen, Springen, Werfen und im „Bälleslalom“ unter Beweis stellen. Im freien Spielangebot durften die Vorschulkinder gemeinsam mit ihren zukünftigen Paten einige dem Sportunterricht zur Verfügung stehenden Sportgeräte ausprobieren. Zur Stärkung nach der Aktivität gab es Laugenbrezeln, gekochte Eier, Gemüsesticks mit Dipp und viel gesundes Obst, welches liebevoll von den ehrenamtlich engagierten Damen des Frühstücksverkaufs Frau Abt, Frau Conrad und Frau Ochs zubereitet und gesponsert wurde.

Zum Abschluss erhielt jedes Vorschulkind eine Teilnahmeurkunde und ein zur Tier-Olympiade passendes Malbild. Dieser Vormittag ist nach einhelliger Meinung der Erzieherinnen und der Lehrerinnen erneut sehr gut angekommen. Somit wird es auch weiterhin ein fester Programmpunkt im Kooperationskalender bleiben, durch den die Kinder auf die Einschulung vorbereitet werden.

MPS-Teams beim Kreisentscheid Leichtathletik 2017

Am 03.05.2017 fand der Kreisentscheid Leichtathletik auf dem Sportplatz in Niederselters statt. Die MPS, die dabei in Kooperation mit der LSG als Gastgeber fungierte, sorgte neben zahlreichen Helfern beim Wettkampf auch für das leibliche Wohl der Athleten und Zuschauer. So gab es dank der Klasse 8b Obst, Laugenstangen, Kuchen und Kaffee zu kaufen. Die 9. Klassen standen den Kampfrichtern bei den verschiedenen Disziplinen tatkräftig zur Seite und sorgten somit für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe.

Bei recht kühlem und durchwachsenem Wetter hatte Petrus glücklicherweise ein Einsehen und schickte nicht allzu viele Schauer auf den Sportplatz.

Für die MPS gingen gleich 3 Teams an den Start.

In Wettkampf IV kämpften 14 Mädels und Jungs im gemischten Team, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 4. und 5. Klassen, im Pendelstaffellauf, 50m Sprint, Zonenweitsprung sowie –heulerballwurf und im abschließenden 10 Minuten-Lauf um den Sieg.

In Wettkampf II starteten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7 bis 9 in ihren gewählten Paradedisziplinen. Im Team der Jungs, in dem insgesamt 12 Schüler vertreten waren, gelang es Nick Bullmann im Hochsprung hervorragende 1,60 m zu überspringen und sich damit einen tollen 2. Platz in dieser Disziplin zu sichern. Auch Noel Kind zeigte beachtliche Leistungen im Speerwurf und belegte mit 27,02 m Rang 3.

Im Mädels-Team, bestehend aus 8 Schülerinnen, zeigte Antonia Riedel ihr Talent im Hochsprung und belegte mit übersprungenen 1,30 m den 3. Platz.

Bei den abschließenden 4×100 m – Staffeln gaben die Teams noch einmal alles und erkämpften sich jeweils Platz 3 in der Gesamtwertung. Allen Sportlerinnen und Sportlern hierfür einen herzlichen Glückwunsch!

Marvin Joost gewinnt den Kreisausscheid im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

Die Fachschaft Mathematik und die Schulleitung gratulieren herzlich Marvin Joost (1. Platz) und Julian Beer (9. Platz) zu ihrer erfolgreichen Teilnahme im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen.

Dieser Wettbewerb, der für alle hessischen SchülerInnern der Stufe 8 verpflichtend ist, findet immer Anfang Dezember statt. Hier wird in drei Runden ein Hessensieger ermittelt. Die erste Runde findet an der Schule statt.

Die Besten dürfen an der 2. Runde, dem Kreisausscheid, teilnehmen. Dort qualifizieren sich die Gewinner wiederum für den Landesentscheid.

Wir wünschen Marvin Joost viel Erfolg in der letzten Runde!

Mannschaft der MPS startet erneut beim Inklusiven Hallentriathlon in Rüdesheim

Auch in diesem Winter ermöglichte das Team des St. Vincenzstiftes/ Aulhausen in Kooperation mit der TG Rüdesheim einen Triathlon im Winter. An den Start gehen konnten Kinder mit und ohne Behinderung, um im stifteigenen Hallenbad, auf Fahrradergometern und in einem Hindernisparcours in der benachbarten Sporthalle den Triathlonsport zu erleben.

Die MPS reiste mit 21 begeisterten Sportlerinnen und Sportlern unter der Leitung von Andreas Lüttke gemeinsam mit einer Mannschaft der Max-Kirmsse-Förderschule aus Idstein zum Wettkampf an.

In den 3 Teildisziplinen mit verschiedenen Streckenlängen wurde den Triathletinnen und Triathleten so einiges abverlangt, aber alle konnten sich letztendlich glücklich über die Ziellinie kämpfen. Bei der abschließenden Siegerehrung gab es dann einige Siege und Plätze auf dem Podest für die MPS-Mannschaft zu feiern.

Alle waren sich einig, dass sich die weite Anreise im angemieteten Bus mehr als gelohnt hat. Dieser wurde im Übrigen durch den Förderverein der MPS gesponsert – hierfür ein herzliches Dankeschön!

Pongs

Spannende und kurzweilige Stunden erlebten die Grundschulkinder der MPS mit Kinderbuchautor Armin Pongs und seinem „Krokofil“. Der Schriftsteller hatte für jede Jahrgangsstufe die passende Geschichte dabei und verstand es seine jungen Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute zu fesseln. Konzentriert hörten die Kinder zu und ließen sich in die Welt der Geschichte mitnehmen. Besonders groß war die Freude bei den Mädchen und Jungen, als der Autor sich verlas und statt „Krokofil“ Krokodil sagte. Seine selbst auferlegte Strafe in Form von Liegestützen wurde durch Mitmachen und Anfeuern tatkräftig unterstützt. Das Lied „Lesemillionär“ hatten viele Klassen schon im Vorfeld im Musikunterricht eingeübt und konnten es gemeinsam in der Lesung singen. Am Ende durfte sich jedes Kind einen besonderen Stein aus der Schatzkiste nehmen und Armin Pongs die Hand geben. Aus dem Erlös des letzten Osterbasars konnten die vier Lesungen ermöglicht wurden und ein weiterer Beitrag zur Leseförderung geleistet werden. Die Bücher vom Krokofil können auch montags oder donnerstags in der ersten Pause in der Schulbibliothek ausgeliehen werden.

Große Politik hautnah erlebt – Schüler der MPS Goldener Grund besuchten den Hessischen Landtag in Wiesbaden

Nachdem die Klasse 9a ausführlich im Unterricht die Aufgaben und Funktionen von Wahlen, Parteien und Landtag kennengelernt hatten, hieß es am 23. Februar auf Einladung des Abgeordneten Andreas Hofmeister (CDU) raus aus der Schule, um Demokratie und parlamentarische Arbeit hautnah vor Ort zu erleben.

Zunächst konnten die Schüler von der Besuchergalerie aus bei der Debatte in einer aktuellen Stunde zum Thema „Verkauf von Opel“ den Politikern über die Schultern schauen. Nach einem Einblick in die Plenarsitzung stand dann das Gespräch mit zwei Politikern aus unserem Wahlkreis Limburg-Weilburg auf dem Programm. Hier standen die Abgeordneten Andreas Hofmeister und Joachim Veyhelmann (beide CDU) den Schülern Rede und Antwort. In einer kurzweiligen Gesprächsrunde interessierten sich die Schüler besonders für den Alltag, das Berufs- und Privatleben der Landtagsabgeordneten. Einige staunten nicht schlecht, als sie von der „60 bis 70 Stunden-Woche“ eines Politikers hörten. Ebenso wurden aber auch aktuelle Themen wie z.B. der amerikanische Präsident Trump oder das Thema Soziale Medien und deren Wirkung thematisiert. Abgerundet wurde der Besuchs des Landtages mit einem interessanten Vortrag über die Geschichte und Funktionen des Hessischen Landtages.