DTTB Schnuppermobil an der MPS Selters

Am Mittwoch den 29. August konnte der TTC Eisenbach, in Abstimmung mit der Mittelpunktschule Selters (Herr Lüttke), das Tischtennismobil des Deutschen Tischtennisbundes nach Selters holen. Alexander Murek vom DTTB sowie die Vorstandsmitglieder Günther Rumpf, Edgar Pinkel und Klaus Springer vom TTC Eisenbach hatten ein ganzes Spaßpaket vorbereitet: 5 Wettkampf- und 2 Minitische, 1 Midi-Tisch, ein runder(!) Rundlauf-Tisch, Wettkampf- und Minischläger, ein TT-Roboter sowie eine Lautsprecheranlage für peppige Musik rundeten das Angebot ab. In den Schulstunden 2-5 stand an dem Tag Tischtennis im Mittelpunkt des Sportunterrichts. Rund 100 Kinder aus den 3., 4. und  5. Klassen konnten an dem Angebot teilnehmen und es wurde hoffentlich die Lust am Tischtennis geweckt.
Die nun schon seit einigen Jahren bestehende Schul-AG wird auch in diesem Jahr fortgesetzt (Dienstag 7.+8. Stunde) und auch das Kinder- und Jugendtraining des TTC Eisenbach steht allen Interessierten Mädchen und Jungen offen. Außer Sportkleidung wird am Anfang nichts benötigt, es sind genügend Leihschläger vorhanden. Das Training findet jeden Dienstag, außer in den hessischen Schulferien, in der Selterser Sporthalle (an der MPS) im mittleren Feld von 18:00 – 19:30 Uhr statt. Weiterhin kann auf Anfrage auch Freitags trainiert werden, sprechen Sie uns einfach an: Christoph Kaiser 06483-6080 (Leitung Jungendtraining) oder Kai Wenz 06483-806434 (Jugendwart).

„Die Stars von morgen“ – Besuch des U19 Länderspiels Deutschland – Slowakei

Am Montagmorgen machten sich 47 fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 10 gemeinsam auf den Weg ins „Stadion am Sommerdamm“ nach Rüsselheim, um dort die deutsche U19 Nationalmannschaft im Testspiel gegen die Slowakei zu unterstützen. Nachdem wir am Einlass mit Fahnen des Fanclubs Nationalmannschaft ausgestattet wurden, ging es auf unsere Plätze und wir verfolgten das Aufwärmprogramm der Jungprofis.

Mit dem Einlaufen beider Teams und den Nationalhymnen fing das Spiel endlich an. Nach einem eher verhaltenen Abtasten zu Beginn des Spiels zeigten die Nachwuchstalente ihr ganzes Können. So gab es auf beiden Seiten zahlreiche Torchancen, welche jedoch nicht verwandelt wurden. Erst in der 29. Minute gelang zur Freude der knapp 2.400 Zuschauer das Führungstor für die deutsche Nationalmannschaft. 

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang sofort das zweite Tor für die U19 Deutschlands. Im weiteren Verlauf ließen die Profis einige Chancen aus, sodass die Slowakei in der 77. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte. In der Schlussphase stand der Sieg nochmals auf der Kippe. Die Slowakei erhöhte nach dem Anschlusstreffer von Minute zu Minute den Druck, der Ausgleich gelang jedoch nicht. So gewann die deutsche U19-Nationalmannschaft schließlich erfolgreich und verdient den Test gegen die Slowakei mit 2:1.

Nach dem Spiel machten wir uns freudig über den Sieg zurück auf die Heimfahrt nach Selters.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein der Mittelpunktschule, welcher sich mit einer großzügigen Spende an den Buskosten beteiligt hatte. Hierfür nochmals ein herzliches Dankeschön!

DFB-Fußball-Abzeichen der MPS Goldener Grund Selters

Am 24.08.2018 konnte auf dem Sportgelände des TuS Eisenbach wieder das Fußball-Abzeichen des DFB in Gold, Silber oder Bronze erworben werden.

An der Veranstaltung nahmen 35 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 und 5 teil.

In Begleitung ihrer Sportlehrerinnen Fr. Hankel und Fr. Kaiser trafen die Teilnehmer um 9:00 Uhr auf dem Sportplatz ein. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung durch den Jugendleiter Thomas Böcher starteten die Teams auf dem Parcours. An den fünf Stationen, Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass, Kopfballkönig, Flankengeber und Elferkönig mussten fleißig Punkte gesammelt werden, um in der Endabrechnung in der entsprechenden Altersgruppe ein Abzeichen zu bekommen. So brauchte man in der Altersklasse Ü9 (9-13 Jahre) 230 Punkte für Gold, welches von sieben Schülern erreicht wurde. Jakob Ewald war mit 270 Punkten der erfolgreichste Teilnehmer. Für Silber musste man 180 Punkte vorweisen, auch dies schafften 13 Kinder. Bronze, mit mindestens 130 Punkten, konnte an 15 Schüler vergeben werden. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer bei der Sache und allen Beteiligten hat die Veranstaltung gefallen. Da der TuS Eisenbach und die MPS Goldener Grund Selters eine Kooperation geschlossen haben, soll auch im nächsten Jahr wieder das DFB-Fußball-Abzeichen angeboten werden. An dieser Stelle gilt es noch einmal für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf Danke zu sagen. Ein besonderer Dank auch an die Stationsleiter: Mike Hartmann, Marco Leus, Manuel Böcher, Burkhard Stath und Thomas Böcher.

Alle Beteiligten waren der Meinung: Das war ein Doppelpass, der sich lohnt!

Einschulung der neuen ABC-Schützen

dav

64 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler wurden an der MPS im August eingeschult. Grundschulleiterin Frau Flauger begrüßte die ABC-Schützen und die zahlreichen Eltern und Gäste in der Sporthalle zu diesem besonderen Tag. Die Klassen 4a, 4b und 4c hatten mit ihren Lehrerinnen Frau Bähr, Frau Heun und Frau Glasner-Ammelung in einem Theaterstück Schule früher und heute verglichen. Bei dem kurzweiligen Stück konnte das Publikum immer wieder schmunzeln. Anschließend nahmen Frau Weimer, Frau Hahn als Vertretung für Frau Hilgert und Frau Janke-Hermann die Schulneulinge mit zur ersten Unterrichtsstunde während sich die Eltern und Gäste bei Kaffee und Kuchen vom Förderverein austauschen konnten.

Allen Kindern und Eltern ein herzliches Willkommen und eine schöne Schulzeit.

dav

Großes Geburtstagsfest an der MPS

Lauter fröhliche Gesichter! Das stellten die Lehrerinnen und Lehrer der MPS hochzufrieden beim Aufräumen nach der 50-Jahr-Feier fest. Die Schulgemeinde konnte das große Jubiläum bei freundlichem Wetter mit vielen Gästen gebührend feiern. Auf dem gesamten Schulgelände fanden Mitmachaktionen, Spiele und Präsentationen statt. Eine Hüpfburg die der Förderverein zur Verfügung stellte, kam bei den Kindern bestens an. Auf der Bühne wurde ein abwechslungsreiches Programm dargeboten, das vom Betreuungsteam mit den Kindern unter der Leitung von Iris Born mit einem Lied eröffnet wurde. Der stellvertretende Schulleiter Andreas Lang und Grundschulleiterin Bianca Flauger begrüßten mit einem Rückblick und Ausblick. Schulamtsdirektor Dr. Jung, Bürgermeister Hartmann, der Vorsitzende des Schulausschusses Manuel Böcher, Schulleitungen von benachbarten Schulen und der Partnerschule in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, Vertreterinnen der Kindertagesstätten gehörten u.a. zu den Gratulanten.

Theater gab es gleich dreimal. Das Unfassbare an der MPS wurde von der Gruppe Darstellendes Spiel gezeigt, die Schule früher und heute verglich die Jahrgangsstufe 3 und Rotkäppchen wurde in französischer Sprache und zeitgemäß dargeboten. Die Tanz-AG begeisterte mit ihrem Tanz und das Tanzprojekt von Hannah Unkelbach vereinte Schule und Tanz. Mit Akrobatik erntete die Klasse 4c von Leila Janke-Hermann tosenden Applaus. Musikalische Beiträge gab es von der 4b von Anette Hilgert, die mit den Klangstäben das Publikum zum aufmerksamen Lauschen brachten. Die Klasse 1a, die Hits von 1968 als Playback Show zeigte sorgte bei vielen Zuschauern damit vielfach zum Schmunzeln brachte. Die Projektgruppe von Musiklehrer Christoph Kipping sang Lieder von damals bis heute. Bei Tischtennis, Torwandschießen und auf dem Fahrradparcours der Kreisverkehrswacht gab es Möglichkeit zur Bewegung, wie es sich für eine Schule mit sportlichem Schwerpunkt gehört. An den Stationen der Jahrgangsstufe 2 drehte sich alles um die fünf Sinne und die Gäste konnten hören, schmecken, fühlen, riechen, tasten und mussten feststellen, dass dies gar nicht immer so einfach ist wie vermutet.

„Großes Geburtstagsfest an der MPS“ weiterlesen

Eine Woche bei unserer Partnergemeinde Mohlsdorf

Am Montag, den 4. Juni 2018 holte uns ein Bus bereits um 6.30 Uhr an der Schule ab und für 18 Kinder aus den Klassen 4a, 4b, 4c ging die Fahrt ins Landschulheim Wellsdorf los. Das Landschulheim liegt in Thüringen am Rande des Pöllwitzer Waldes, 14 km von der Kreisstadt Greiz entfernt.

Um 12.45 Uhr kamen wir  dort an und wurden sehr herzlich von den Klassen 3a und 3b sowie deren Lehrerinnen Frau Mankewitz und Frau Zipfel, der Erzieherin Frau Helmer, 2 Eltern und der Heimleiterin Frau Hager begrüßt.

Nun hieß es schnell die Koffer auf das Zimmer bringen, da das Mittagessen schon bereit stand. Nach dem leckeren Essen richteten wir unsere Zimmer ein und halfen uns gegenseitig beim Bettenbeziehen.

Um 14.00 Uhr erwartete uns ein kurzweiliges, spannendes Programm mit einem Falkner, der seinen amerikanischen Steinadler, einen Jagdhund und Fredi, das Frettchen vorführte. Zum Schluss der Show mussten die Kinder ihr neu erlerntes Wissen in einem Quiz zum Besten geben. Schließlich durfte jedes Kind aus der Gewinnergruppe den Adler auf der Hand halten. Das war ein ganz besonderes Erlebnis. Danach lernten sich die Kinder auf dem großen Spielgelände des Landschulheims näher kennen und erste Freundschaften entstanden. Nach dem reichhaltigen Abendessen spielten einige Kinder lautstark am Kicker und Billardtisch, während andere Kinder das Spielgelände des Landschulheims erkundeten. „Eine Woche bei unserer Partnergemeinde Mohlsdorf“ weiterlesen

Spielenachmittag an der MPS mit Gästen aus Mohlsdorf

„So groß ist eure Schule?“ staunte ein Junge aus Klasse 4 der Grundschule in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf beim Rundgang durch die MPS Goldener Grund Selters. Im Juni fand wieder der wechselseitige Austausch der Selters Kinder mit einer Schülergruppe der Partnergemeinde in Thüringen statt. Wie in den Jahren zuvor, gab es an einem Nachmittag wieder einen bunten gemeinsamen Spielenachmittag an der MPS mit Mädchen und Jungen aus beiden Orten. An gemeinsamen Spielestationen auf dem Schulhof konnten sich die Kinder kennenlernen und zusammen verschiedene Spiele erleben. Die Lehrkräfte der MPS hatten mit den Viertklässlern ein vielfältiges Programm vorbereitet, das bei strahlendem Sonnenschein draußen stattfinden konnte. Interessiert zeigten sich die Gäste beim Rundgang durch das Gebäude mit Grundschulleitung Bianca Flauger. Frau Lüttchen, die Klassenlehrerin aus Mohlsdorf und ihre 21 Kinder, die noch von Frau Berger, einer Mutter, begleitet wurden, schauten sich Klassenräume, Computerräume, Gemeinschaftsraum und Schulhöfe an und konnten sich ein Bild von der MPS machen. Dann lud der Spieleparcours zu Bewegung und Bastelstation ein. Anschließend gab es zur Stärkung Kuchen, den die Eltern der Jahrgangsstufe 4 gebacken hatten. Ein wechselseitiges Dankeschön am Ende des Nachmittags zeigte einmal mehr den freundlichen Kontakt. Gleichzeitig erlebten 17 Kinder der MPS eine abwechslungsreiche Woche in Thüringen. Sie konnten mit Lehrerin Leila Janke-Hermann nicht nur die Schule in Mohlsdorf, sondern auch die Kreisstadt Greiz kennenlernen und Aktivitäten rund um das Landschullandheim unternehmen. Der Ritterabend war dabei sicher einer der Höhepunkte. Die Mittelpunktschule freut sich nun auf eine kleine Delegation der Partnerschule zum Schuljubiläum am 16. Juni und alle sind sich sicher, den Austausch auch weiterhin pflegen zu wollen.

Großer Sponsorenlauf an der MPS Goldener Grund

Im Jubiläumsjahr 2018 startete die Mittelpunktschule Goldener Grund in Selters nach fünf Jahren wieder einen Sponsorenlauf, dessen Erlös der Schulhofgestaltung zugute kommt. Nach dem vor wenigen Jahren die Schulhöfe der Grundschule und der Sekundarstufe neugestaltet wurden, sollen nun weitere attraktive Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler beider Schulformen geschaffen werden.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-10 hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die mit einem frei bestimmten Betrag pro gelaufener Runde oder mit einem Pauschalbetrag die Laufleistung belohnten. Bei strahlendem Sonnenschein drehten Erst- und Zweitklässler 30 Minuten und alle anderen 45 Minuten lang ihre 400 m langen Runden auf dem Sportplatz in Niederselters. Für jede Sportplatzumrundung sammelten die Schüler farbige Gummibändchen am Handgelenk, die nach Ablauf der Zeit ausgezählt wurden. Bejubelt von Eltern, Mitschülern und vielen Zuschauern liefen die Kinder und Jugendlichen, oft gemeinsam mit den Lehrkräften hochmotiviert zahlreiche Runden. Der Gesamtspendenbetrag wird auf der Feier zum Schuljubiläum am 16.06.2018 verkündet, doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass eine erfreuliche Summe zusammengekommen ist. Das Planungsteam sowie das ganze Kollegium freuen sich über die Spendenbereitschaft und die große Unterstützung, die diesen Tag zu einem besonderen Ereignis gemacht haben. Die MPS bedankt sich ganz herzlich bei allen freiwilligen Helfern. So haben viele Eltern Kuchen gebacken und verkauft, das Frühstücksteam der Schule hat sein Angebot an den Sportplatz verlegt und den Erlös gespendet. Das Deutsche Rote Kreuz stellte seinen Dienst honorarfrei zur Verfügung und die Metzgerei Mühleisen und die Bäckerei Willert unterstützten die Aktion mit Würstchen und Brötchen. Nicht zuletzt engagierten sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, indem sie für motivierenden Musik sorgten und tatkräftig halfen. „Wir sind gespannt, ob wir den Betrag von 10.00 Euro vom letzten Spendenlauf wieder erreichen!“, meint Sportlehrerin Nora Bauer, die dem Organisationsteam um Cathie Hankel, Heike Glasner-Ammelung, Katharina Leichthammer und Leila Janke-Hermann angehört. Unabhängig von den Einnahmen sind sich Kinder, Lehrkräfte und Schulleitung sich aber einig, dass es ein schönes und erfolgreiches Ereignis war.

6. Mini-Olympiade an der Mittelpunktschule Goldener Grund

Wie jedes Jahr fand in der Selterser Sporthalle der Mittelpunktschule Goldener Grund nun wieder die „Tier-Mini-Olympiade“ mit etwa 55 Vorschulkindern und rund 70 Schulkindern der 3. Klassen statt. Dieser sportliche Vormittag wurde im Rahmen der Schulvorbereitung für die kommenden Schulneulinge unter der bewährten Leitung von Sportlehrerin Heike Glasner-Ammelung und mit Hilfe von Catherine Hankel durchgeführt. Die Mittelpunktschule Goldener Grund in Niederselters engagiert sich als Tandem mit den Kindertagesstätten aus Eisenbach, Haintchen, Niederselters, Münster und Oberselters besonders im Themenbereich „Übergang vom Kindergarten zur Grundschule“.

Die Vorschulkinder des Einschulungsjahres 2017/18, sowie deren zukünftigen Schulpaten aus den 3. Klassen von Christina Bähr, Heike Glasner-Ammelung und Anna-Lioba Heun hatten an diesem Vormittag viel Freude und waren mit tierisch sportlicher Begeisterung bei der Sache. Es wurden spielerisch Bewegungs- und motorische Kompetenzen gestärkt und der Zusammenhalt der Kinder gefördert. Sie konnten viele spannende und interessante Bewegungsangebote gemeinsam ausprobieren. Nach einer „tierischen“ Einführungsphase wurden die Kinder jeweils in ein freies Spielangebot mit verschiedenen Handgeräten und in einen Bewegungsparcours mit Großgeräten aufgeteilt. An fünf verschiedenen Tierstationen konnten die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten, ihre Geschicklichkeit und Kondition beim Schwingen, Klettern, Balancieren, Rutschen, Springen, Werfen und im „Bälleslalom“, unter Beweis stellen. Im freien Spielangebot durften die Vorschulkinder gemeinsam mit ihren zukünftigen Paten einige dem Sportunterricht zur Verfügung stehenden Sportgeräte ausprobieren. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Teilnahmeurkunde und ein zur Tier-Olympiade passendes Malbild. Die Vorschulkinder und deren zukünftigen Paten hatten an diesem sportlichen Vormittag gemeinsam viel Spaß und konnten neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Somit wird die Mini-Olympiade auch weiterhin ein fester Programmpunkt im Kooperationskalender bleiben, der das Jahr vor der Einschulung begleitet.

Triathleten der MPS auch in der Halle erfolgreich

„Auf die Plätze, fertig los!“ hieß es auch dieses Jahr wieder für 20 begeisterte Sportlerinnen und Sportler der Mittelpunktschule Goldener Grund beim inklusiven Hallentriathlon im St. Vincenzstift in Rüdesheim-Aulhausen.

Bei dem in Kooperation mit der TG Rüdesheim durchgeführten Wettkampf konnten Kinder mit und ohne Behinderung an den Start gehen. Absolviert werden mussten die drei klassischen Triathlondisziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Die Sportlerinnen und Sportler konnten dabei zwischen vier verschiedenen Distanzen wählen. Angefangen bei „Mini“ – 50 Meter schwimmen, zwei Kilometer Radfahren und vier Runden Hindernislauf – bis hin zu „Super“ – 200 Meter schwimmen, neun Kilometer Radfahren und 16 Runden Hindernislauf.

Der krönende Abschluss der Veranstaltung war die Siegerehrung, bei der die jeweiligen Siegerinnen und Sieger sowie die weiteren Platzierten der einzelnen Wertungsklassen eine Urkunde, eine Medaille und einen Sachpreis erhielten. Auch die Sportlerinnen und Sportler der MPS konnten dabei einige Plätze auf dem Podest für sich verbuchen.

Alle waren sich einig, dass sich die weite Anreise im angemieteten Bus, die die Sportlerinnen und Sportler gemeinsam mit dem Team der Max-Kirmsse Förderschule aus Idstein auf sich genommen hatten, mehr als gelohnt hat. Beide Schulen kooperieren seit Jahren im Fachbereich Sport miteinander. Im Übrigen wurde diese Busreise durch den Förderverein der MPS gesponsert – hierfür ein herzliches Dankeschön!