Vorankündigung des 6. Selterser Völkerballcups

Am Freitag, 09.11.2018, ist es wieder soweit: Es findet der 6. Völberballcup der 4. Klassen in der Dreifeldhalle in Niederselters statt! Gespielt wird von 9.15 – 11.45 Uhr.

Zu Gast sind in diesem Jahr die 4. Schuljahre der Grundschule Oberbrechen, der Regenbogenschule sowie der Atzelschule Bad Camberg.

Wir freuen uns auf tolle Völkerballspiele!

Zuschauer zum Mitfiebern sind in der Sporthalle natürlich herzlich willkommen!

Bundesjugendspiele 2018

Das Wetter meinte es gut! So trafen sich die Sportlerinnen und Sportler der MPS am Freitag, den 31.08.2018, auf dem Sportplatz in Niederselters zu ihren Bundesjugendspielen. Bei besten Bedingungen wurden Punkte beim Sprint, Weitsprung, Weitwurf und im Kugelstoßen gesammelt. Zum großen Finale ging dann nochmal, die letzten Kräfte mobilisierend,  für zwei Runden zum 800m-Lauf auf die Laufbahn.

Insgesamt nahmen in diesem Jahr 218 Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe an den Wettkämpfen teil: Hervorragende 43 Ehrenurkunden und 104 Siegerurkunden konnten vergeben werden.

Die erfolgreichste Starterin der MPS war in diesem Jahr Anna Schorr aus der Klasse 6a mit 1331 Punkten. Ihr gelang es dabei, neben dem neuen Schulrekord für die höchste Gesamtpunktzahl, gleich vier weitere Schulrekorde (50m Sprint, Weitsprung, Weitwurf, 800m-Lauf) aufzustellen. Eine einzigartige Leistung! Auf den Plätzen zwei und drei in der Gesamtwertung folgten Samantha Kleinschmidt (Klasse 5a, 1105 Punkte) und Zoe Weber (Klasse 5a, 1021 Punkte).

Bei den Jungen konnte sich Finn Walli (Klasse 6a) mit 1225 Punkten an die Spitze der Gesamtwertung aller Jungen setzten. Ihm folgten der Sieger der letztjährigen Gesamtwertung Marvin Heuser (Klasse 6a, 1090 Punkte) und Lennart Gros (Klasse 5b, 918 Punkte).

In der Wertung der erfolgreichsten Klassen gab es überaus knappes Ergebnis: Letztlich konnte sich die Klassse 9a auf Platz 1 durchsetzen. Den 2. Platz sicherte sich die Klasse 6a, gefolgt von der Klasse 10a auf Platz 3.

Ein besonderer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, die Klassen 10a und 10b für die Unterstützung der Wettkampfrichter und die musikalische Untermalung und an alle Besucher unseres Sportfestes für das Anfeuern der Sportlerinnen und Sportler!

MPS mit vier Teams beim Kreisentscheid von Jugend trainiert für Olympia LEICHTATHLETIK

Wie schon in den vergangen Jahren richtete die Mittelpunktschule Goldener Grund den Kreisentscheid Leichtathletik im Rahmen von Jugend trainiert für Olympia auf dem Sportplatz in Niederselters mit aus. So standen die Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Klassen den Kampfrichtern den ganzen Wettkampftag helfend zur Seite und organisierten zudem ein reichhaltiges Buffet zur Verpflegung aller angereisten Sportlerinnen und Sportler.

Aber auch ins Wettkampfgeschehen griffen die MPSler ein: Mit großem Einsatz kämpften in der WK (Wettkampfklasse) IV ein gemischtes Team, in der WK III ein Mädchen- sowie ein Jungen-Team und in der WK II ein Jungen-Team um Punkte für ihre Schule. Erreicht wurden folgende Platzierungen: WK IV – Platz 3, WK III (Mädchen) – Platz 3, WK III (Jungen) – Platz 6, WK II (Jungen) – Platz 4. Wie immer stand der Spaß am Sport und der faire Wettkampf mit den Teams der anderen Schulen im Vordergrund. Schon jetzt freuen wir uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

DTTB Schnuppermobil an der MPS Selters

Am Mittwoch den 29. August konnte der TTC Eisenbach, in Abstimmung mit der Mittelpunktschule Selters (Herr Lüttke), das Tischtennismobil des Deutschen Tischtennisbundes nach Selters holen. Alexander Murek vom DTTB sowie die Vorstandsmitglieder Günther Rumpf, Edgar Pinkel und Klaus Springer vom TTC Eisenbach hatten ein ganzes Spaßpaket vorbereitet: 5 Wettkampf- und 2 Minitische, 1 Midi-Tisch, ein runder(!) Rundlauf-Tisch, Wettkampf- und Minischläger, ein TT-Roboter sowie eine Lautsprecheranlage für peppige Musik rundeten das Angebot ab. In den Schulstunden 2-5 stand an dem Tag Tischtennis im Mittelpunkt des Sportunterrichts. Rund 100 Kinder aus den 3., 4. und  5. Klassen konnten an dem Angebot teilnehmen und es wurde hoffentlich die Lust am Tischtennis geweckt.
Die nun schon seit einigen Jahren bestehende Schul-AG wird auch in diesem Jahr fortgesetzt (Dienstag 7.+8. Stunde) und auch das Kinder- und Jugendtraining des TTC Eisenbach steht allen Interessierten Mädchen und Jungen offen. Außer Sportkleidung wird am Anfang nichts benötigt, es sind genügend Leihschläger vorhanden. Das Training findet jeden Dienstag, außer in den hessischen Schulferien, in der Selterser Sporthalle (an der MPS) im mittleren Feld von 18:00 – 19:30 Uhr statt. Weiterhin kann auf Anfrage auch Freitags trainiert werden, sprechen Sie uns einfach an: Christoph Kaiser 06483-6080 (Leitung Jungendtraining) oder Kai Wenz 06483-806434 (Jugendwart).

„Die Stars von morgen“ – Besuch des U19 Länderspiels Deutschland – Slowakei

Am Montagmorgen machten sich 47 fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 bis 10 gemeinsam auf den Weg ins „Stadion am Sommerdamm“ nach Rüsselheim, um dort die deutsche U19 Nationalmannschaft im Testspiel gegen die Slowakei zu unterstützen. Nachdem wir am Einlass mit Fahnen des Fanclubs Nationalmannschaft ausgestattet wurden, ging es auf unsere Plätze und wir verfolgten das Aufwärmprogramm der Jungprofis.

Mit dem Einlaufen beider Teams und den Nationalhymnen fing das Spiel endlich an. Nach einem eher verhaltenen Abtasten zu Beginn des Spiels zeigten die Nachwuchstalente ihr ganzes Können. So gab es auf beiden Seiten zahlreiche Torchancen, welche jedoch nicht verwandelt wurden. Erst in der 29. Minute gelang zur Freude der knapp 2.400 Zuschauer das Führungstor für die deutsche Nationalmannschaft. 

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang sofort das zweite Tor für die U19 Deutschlands. Im weiteren Verlauf ließen die Profis einige Chancen aus, sodass die Slowakei in der 77. Minute den Anschlusstreffer erzielen konnte. In der Schlussphase stand der Sieg nochmals auf der Kippe. Die Slowakei erhöhte nach dem Anschlusstreffer von Minute zu Minute den Druck, der Ausgleich gelang jedoch nicht. So gewann die deutsche U19-Nationalmannschaft schließlich erfolgreich und verdient den Test gegen die Slowakei mit 2:1.

Nach dem Spiel machten wir uns freudig über den Sieg zurück auf die Heimfahrt nach Selters.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein der Mittelpunktschule, welcher sich mit einer großzügigen Spende an den Buskosten beteiligt hatte. Hierfür nochmals ein herzliches Dankeschön!

DFB-Fußball-Abzeichen der MPS Goldener Grund Selters

Am 24.08.2018 konnte auf dem Sportgelände des TuS Eisenbach wieder das Fußball-Abzeichen des DFB in Gold, Silber oder Bronze erworben werden.

An der Veranstaltung nahmen 35 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 und 5 teil.

In Begleitung ihrer Sportlehrerinnen Fr. Hankel und Fr. Kaiser trafen die Teilnehmer um 9:00 Uhr auf dem Sportplatz ein. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung durch den Jugendleiter Thomas Böcher starteten die Teams auf dem Parcours. An den fünf Stationen, Dribbelkünstler, Kurzpass-Ass, Kopfballkönig, Flankengeber und Elferkönig mussten fleißig Punkte gesammelt werden, um in der Endabrechnung in der entsprechenden Altersgruppe ein Abzeichen zu bekommen. So brauchte man in der Altersklasse Ü9 (9-13 Jahre) 230 Punkte für Gold, welches von sieben Schülern erreicht wurde. Jakob Ewald war mit 270 Punkten der erfolgreichste Teilnehmer. Für Silber musste man 180 Punkte vorweisen, auch dies schafften 13 Kinder. Bronze, mit mindestens 130 Punkten, konnte an 15 Schüler vergeben werden. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer bei der Sache und allen Beteiligten hat die Veranstaltung gefallen. Da der TuS Eisenbach und die MPS Goldener Grund Selters eine Kooperation geschlossen haben, soll auch im nächsten Jahr wieder das DFB-Fußball-Abzeichen angeboten werden. An dieser Stelle gilt es noch einmal für die tolle Organisation und den reibungslosen Ablauf Danke zu sagen. Ein besonderer Dank auch an die Stationsleiter: Mike Hartmann, Marco Leus, Manuel Böcher, Burkhard Stath und Thomas Böcher.

Alle Beteiligten waren der Meinung: Das war ein Doppelpass, der sich lohnt!

Einschulung der neuen ABC-Schützen

dav

64 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler wurden an der MPS im August eingeschult. Grundschulleiterin Frau Flauger begrüßte die ABC-Schützen und die zahlreichen Eltern und Gäste in der Sporthalle zu diesem besonderen Tag. Die Klassen 4a, 4b und 4c hatten mit ihren Lehrerinnen Frau Bähr, Frau Heun und Frau Glasner-Ammelung in einem Theaterstück Schule früher und heute verglichen. Bei dem kurzweiligen Stück konnte das Publikum immer wieder schmunzeln. Anschließend nahmen Frau Weimer, Frau Hahn als Vertretung für Frau Hilgert und Frau Janke-Hermann die Schulneulinge mit zur ersten Unterrichtsstunde während sich die Eltern und Gäste bei Kaffee und Kuchen vom Förderverein austauschen konnten.

Allen Kindern und Eltern ein herzliches Willkommen und eine schöne Schulzeit.

dav

Großes Geburtstagsfest an der MPS

Lauter fröhliche Gesichter! Das stellten die Lehrerinnen und Lehrer der MPS hochzufrieden beim Aufräumen nach der 50-Jahr-Feier fest. Die Schulgemeinde konnte das große Jubiläum bei freundlichem Wetter mit vielen Gästen gebührend feiern. Auf dem gesamten Schulgelände fanden Mitmachaktionen, Spiele und Präsentationen statt. Eine Hüpfburg die der Förderverein zur Verfügung stellte, kam bei den Kindern bestens an. Auf der Bühne wurde ein abwechslungsreiches Programm dargeboten, das vom Betreuungsteam mit den Kindern unter der Leitung von Iris Born mit einem Lied eröffnet wurde. Der stellvertretende Schulleiter Andreas Lang und Grundschulleiterin Bianca Flauger begrüßten mit einem Rückblick und Ausblick. Schulamtsdirektor Dr. Jung, Bürgermeister Hartmann, der Vorsitzende des Schulausschusses Manuel Böcher, Schulleitungen von benachbarten Schulen und der Partnerschule in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, Vertreterinnen der Kindertagesstätten gehörten u.a. zu den Gratulanten.

Theater gab es gleich dreimal. Das Unfassbare an der MPS wurde von der Gruppe Darstellendes Spiel gezeigt, die Schule früher und heute verglich die Jahrgangsstufe 3 und Rotkäppchen wurde in französischer Sprache und zeitgemäß dargeboten. Die Tanz-AG begeisterte mit ihrem Tanz und das Tanzprojekt von Hannah Unkelbach vereinte Schule und Tanz. Mit Akrobatik erntete die Klasse 4c von Leila Janke-Hermann tosenden Applaus. Musikalische Beiträge gab es von der 4b von Anette Hilgert, die mit den Klangstäben das Publikum zum aufmerksamen Lauschen brachten. Die Klasse 1a, die Hits von 1968 als Playback Show zeigte sorgte bei vielen Zuschauern damit vielfach zum Schmunzeln brachte. Die Projektgruppe von Musiklehrer Christoph Kipping sang Lieder von damals bis heute. Bei Tischtennis, Torwandschießen und auf dem Fahrradparcours der Kreisverkehrswacht gab es Möglichkeit zur Bewegung, wie es sich für eine Schule mit sportlichem Schwerpunkt gehört. An den Stationen der Jahrgangsstufe 2 drehte sich alles um die fünf Sinne und die Gäste konnten hören, schmecken, fühlen, riechen, tasten und mussten feststellen, dass dies gar nicht immer so einfach ist wie vermutet.

„Großes Geburtstagsfest an der MPS“ weiterlesen

Eine Woche bei unserer Partnergemeinde Mohlsdorf

Am Montag, den 4. Juni 2018 holte uns ein Bus bereits um 6.30 Uhr an der Schule ab und für 18 Kinder aus den Klassen 4a, 4b, 4c ging die Fahrt ins Landschulheim Wellsdorf los. Das Landschulheim liegt in Thüringen am Rande des Pöllwitzer Waldes, 14 km von der Kreisstadt Greiz entfernt.

Um 12.45 Uhr kamen wir  dort an und wurden sehr herzlich von den Klassen 3a und 3b sowie deren Lehrerinnen Frau Mankewitz und Frau Zipfel, der Erzieherin Frau Helmer, 2 Eltern und der Heimleiterin Frau Hager begrüßt.

Nun hieß es schnell die Koffer auf das Zimmer bringen, da das Mittagessen schon bereit stand. Nach dem leckeren Essen richteten wir unsere Zimmer ein und halfen uns gegenseitig beim Bettenbeziehen.

Um 14.00 Uhr erwartete uns ein kurzweiliges, spannendes Programm mit einem Falkner, der seinen amerikanischen Steinadler, einen Jagdhund und Fredi, das Frettchen vorführte. Zum Schluss der Show mussten die Kinder ihr neu erlerntes Wissen in einem Quiz zum Besten geben. Schließlich durfte jedes Kind aus der Gewinnergruppe den Adler auf der Hand halten. Das war ein ganz besonderes Erlebnis. Danach lernten sich die Kinder auf dem großen Spielgelände des Landschulheims näher kennen und erste Freundschaften entstanden. Nach dem reichhaltigen Abendessen spielten einige Kinder lautstark am Kicker und Billardtisch, während andere Kinder das Spielgelände des Landschulheims erkundeten. „Eine Woche bei unserer Partnergemeinde Mohlsdorf“ weiterlesen

Spielenachmittag an der MPS mit Gästen aus Mohlsdorf

„So groß ist eure Schule?“ staunte ein Junge aus Klasse 4 der Grundschule in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf beim Rundgang durch die MPS Goldener Grund Selters. Im Juni fand wieder der wechselseitige Austausch der Selters Kinder mit einer Schülergruppe der Partnergemeinde in Thüringen statt. Wie in den Jahren zuvor, gab es an einem Nachmittag wieder einen bunten gemeinsamen Spielenachmittag an der MPS mit Mädchen und Jungen aus beiden Orten. An gemeinsamen Spielestationen auf dem Schulhof konnten sich die Kinder kennenlernen und zusammen verschiedene Spiele erleben. Die Lehrkräfte der MPS hatten mit den Viertklässlern ein vielfältiges Programm vorbereitet, das bei strahlendem Sonnenschein draußen stattfinden konnte. Interessiert zeigten sich die Gäste beim Rundgang durch das Gebäude mit Grundschulleitung Bianca Flauger. Frau Lüttchen, die Klassenlehrerin aus Mohlsdorf und ihre 21 Kinder, die noch von Frau Berger, einer Mutter, begleitet wurden, schauten sich Klassenräume, Computerräume, Gemeinschaftsraum und Schulhöfe an und konnten sich ein Bild von der MPS machen. Dann lud der Spieleparcours zu Bewegung und Bastelstation ein. Anschließend gab es zur Stärkung Kuchen, den die Eltern der Jahrgangsstufe 4 gebacken hatten. Ein wechselseitiges Dankeschön am Ende des Nachmittags zeigte einmal mehr den freundlichen Kontakt. Gleichzeitig erlebten 17 Kinder der MPS eine abwechslungsreiche Woche in Thüringen. Sie konnten mit Lehrerin Leila Janke-Hermann nicht nur die Schule in Mohlsdorf, sondern auch die Kreisstadt Greiz kennenlernen und Aktivitäten rund um das Landschullandheim unternehmen. Der Ritterabend war dabei sicher einer der Höhepunkte. Die Mittelpunktschule freut sich nun auf eine kleine Delegation der Partnerschule zum Schuljubiläum am 16. Juni und alle sind sich sicher, den Austausch auch weiterhin pflegen zu wollen.