Großer Sponsorenlauf an der MPS Goldener Grund

Im Jubiläumsjahr 2018 startete die Mittelpunktschule Goldener Grund in Selters nach fünf Jahren wieder einen Sponsorenlauf, dessen Erlös der Schulhofgestaltung zugute kommt. Nach dem vor wenigen Jahren die Schulhöfe der Grundschule und der Sekundarstufe neugestaltet wurden, sollen nun weitere attraktive Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler beider Schulformen geschaffen werden.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-10 hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die mit einem frei bestimmten Betrag pro gelaufener Runde oder mit einem Pauschalbetrag die Laufleistung belohnten. Bei strahlendem Sonnenschein drehten Erst- und Zweitklässler 30 Minuten und alle anderen 45 Minuten lang ihre 400 m langen Runden auf dem Sportplatz in Niederselters. Für jede Sportplatzumrundung sammelten die Schüler farbige Gummibändchen am Handgelenk, die nach Ablauf der Zeit ausgezählt wurden. Bejubelt von Eltern, Mitschülern und vielen Zuschauern liefen die Kinder und Jugendlichen, oft gemeinsam mit den Lehrkräften hochmotiviert zahlreiche Runden. Der Gesamtspendenbetrag wird auf der Feier zum Schuljubiläum am 16.06.2018 verkündet, doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass eine erfreuliche Summe zusammengekommen ist. Das Planungsteam sowie das ganze Kollegium freuen sich über die Spendenbereitschaft und die große Unterstützung, die diesen Tag zu einem besonderen Ereignis gemacht haben. Die MPS bedankt sich ganz herzlich bei allen freiwilligen Helfern. So haben viele Eltern Kuchen gebacken und verkauft, das Frühstücksteam der Schule hat sein Angebot an den Sportplatz verlegt und den Erlös gespendet. Das Deutsche Rote Kreuz stellte seinen Dienst honorarfrei zur Verfügung und die Metzgerei Mühleisen und die Bäckerei Willert unterstützten die Aktion mit Würstchen und Brötchen. Nicht zuletzt engagierten sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, indem sie für motivierenden Musik sorgten und tatkräftig halfen. „Wir sind gespannt, ob wir den Betrag von 10.00 Euro vom letzten Spendenlauf wieder erreichen!“, meint Sportlehrerin Nora Bauer, die dem Organisationsteam um Cathie Hankel, Heike Glasner-Ammelung, Katharina Leichthammer und Leila Janke-Hermann angehört. Unabhängig von den Einnahmen sind sich Kinder, Lehrkräfte und Schulleitung sich aber einig, dass es ein schönes und erfolgreiches Ereignis war.