MPS-Teams beim Kreisentscheid Leichtathletik 2017

Am 03.05.2017 fand der Kreisentscheid Leichtathletik auf dem Sportplatz in Niederselters statt. Die MPS, die dabei in Kooperation mit der LSG als Gastgeber fungierte, sorgte neben zahlreichen Helfern beim Wettkampf auch für das leibliche Wohl der Athleten und Zuschauer. So gab es dank der Klasse 8b Obst, Laugenstangen, Kuchen und Kaffee zu kaufen. Die 9. Klassen standen den Kampfrichtern bei den verschiedenen Disziplinen tatkräftig zur Seite und sorgten somit für einen reibungslosen Ablauf der Wettkämpfe.

Bei recht kühlem und durchwachsenem Wetter hatte Petrus glücklicherweise ein Einsehen und schickte nicht allzu viele Schauer auf den Sportplatz.

Für die MPS gingen gleich 3 Teams an den Start.

In Wettkampf IV kämpften 14 Mädels und Jungs im gemischten Team, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 4. und 5. Klassen, im Pendelstaffellauf, 50m Sprint, Zonenweitsprung sowie –heulerballwurf und im abschließenden 10 Minuten-Lauf um den Sieg.

In Wettkampf II starteten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 7 bis 9 in ihren gewählten Paradedisziplinen. Im Team der Jungs, in dem insgesamt 12 Schüler vertreten waren, gelang es Nick Bullmann im Hochsprung hervorragende 1,60 m zu überspringen und sich damit einen tollen 2. Platz in dieser Disziplin zu sichern. Auch Noel Kind zeigte beachtliche Leistungen im Speerwurf und belegte mit 27,02 m Rang 3.

Im Mädels-Team, bestehend aus 8 Schülerinnen, zeigte Antonia Riedel ihr Talent im Hochsprung und belegte mit übersprungenen 1,30 m den 3. Platz.

Bei den abschließenden 4×100 m – Staffeln gaben die Teams noch einmal alles und erkämpften sich jeweils Platz 3 in der Gesamtwertung. Allen Sportlerinnen und Sportlern hierfür einen herzlichen Glückwunsch!

Marvin Joost gewinnt den Kreisausscheid im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen

Die Fachschaft Mathematik und die Schulleitung gratulieren herzlich Marvin Joost (1. Platz) und Julian Beer (9. Platz) zu ihrer erfolgreichen Teilnahme im Mathematikwettbewerb des Landes Hessen.

Dieser Wettbewerb, der für alle hessischen SchülerInnern der Stufe 8 verpflichtend ist, findet immer Anfang Dezember statt. Hier wird in drei Runden ein Hessensieger ermittelt. Die erste Runde findet an der Schule statt.

Die Besten dürfen an der 2. Runde, dem Kreisausscheid, teilnehmen. Dort qualifizieren sich die Gewinner wiederum für den Landesentscheid.

Wir wünschen Marvin Joost viel Erfolg in der letzten Runde!

Mannschaft der MPS startet erneut beim Inklusiven Hallentriathlon in Rüdesheim

Auch in diesem Winter ermöglichte das Team des St. Vincenzstiftes/ Aulhausen in Kooperation mit der TG Rüdesheim einen Triathlon im Winter. An den Start gehen konnten Kinder mit und ohne Behinderung, um im stifteigenen Hallenbad, auf Fahrradergometern und in einem Hindernisparcours in der benachbarten Sporthalle den Triathlonsport zu erleben.

Die MPS reiste mit 21 begeisterten Sportlerinnen und Sportlern unter der Leitung von Andreas Lüttke gemeinsam mit einer Mannschaft der Max-Kirmsse-Förderschule aus Idstein zum Wettkampf an.

In den 3 Teildisziplinen mit verschiedenen Streckenlängen wurde den Triathletinnen und Triathleten so einiges abverlangt, aber alle konnten sich letztendlich glücklich über die Ziellinie kämpfen. Bei der abschließenden Siegerehrung gab es dann einige Siege und Plätze auf dem Podest für die MPS-Mannschaft zu feiern.

Alle waren sich einig, dass sich die weite Anreise im angemieteten Bus mehr als gelohnt hat. Dieser wurde im Übrigen durch den Förderverein der MPS gesponsert – hierfür ein herzliches Dankeschön!

Pongs

Spannende und kurzweilige Stunden erlebten die Grundschulkinder der MPS mit Kinderbuchautor Armin Pongs und seinem „Krokofil“. Der Schriftsteller hatte für jede Jahrgangsstufe die passende Geschichte dabei und verstand es seine jungen Zuhörer von der ersten bis zur letzten Minute zu fesseln. Konzentriert hörten die Kinder zu und ließen sich in die Welt der Geschichte mitnehmen. Besonders groß war die Freude bei den Mädchen und Jungen, als der Autor sich verlas und statt „Krokofil“ Krokodil sagte. Seine selbst auferlegte Strafe in Form von Liegestützen wurde durch Mitmachen und Anfeuern tatkräftig unterstützt. Das Lied „Lesemillionär“ hatten viele Klassen schon im Vorfeld im Musikunterricht eingeübt und konnten es gemeinsam in der Lesung singen. Am Ende durfte sich jedes Kind einen besonderen Stein aus der Schatzkiste nehmen und Armin Pongs die Hand geben. Aus dem Erlös des letzten Osterbasars konnten die vier Lesungen ermöglicht wurden und ein weiterer Beitrag zur Leseförderung geleistet werden. Die Bücher vom Krokofil können auch montags oder donnerstags in der ersten Pause in der Schulbibliothek ausgeliehen werden.

Große Politik hautnah erlebt – Schüler der MPS Goldener Grund besuchten den Hessischen Landtag in Wiesbaden

Nachdem die Klasse 9a ausführlich im Unterricht die Aufgaben und Funktionen von Wahlen, Parteien und Landtag kennengelernt hatten, hieß es am 23. Februar auf Einladung des Abgeordneten Andreas Hofmeister (CDU) raus aus der Schule, um Demokratie und parlamentarische Arbeit hautnah vor Ort zu erleben.

Zunächst konnten die Schüler von der Besuchergalerie aus bei der Debatte in einer aktuellen Stunde zum Thema „Verkauf von Opel“ den Politikern über die Schultern schauen. Nach einem Einblick in die Plenarsitzung stand dann das Gespräch mit zwei Politikern aus unserem Wahlkreis Limburg-Weilburg auf dem Programm. Hier standen die Abgeordneten Andreas Hofmeister und Joachim Veyhelmann (beide CDU) den Schülern Rede und Antwort. In einer kurzweiligen Gesprächsrunde interessierten sich die Schüler besonders für den Alltag, das Berufs- und Privatleben der Landtagsabgeordneten. Einige staunten nicht schlecht, als sie von der „60 bis 70 Stunden-Woche“ eines Politikers hörten. Ebenso wurden aber auch aktuelle Themen wie z.B. der amerikanische Präsident Trump oder das Thema Soziale Medien und deren Wirkung thematisiert. Abgerundet wurde der Besuchs des Landtages mit einem interessanten Vortrag über die Geschichte und Funktionen des Hessischen Landtages.

Leichter Lernen mit Tablets

Die Mittelpunktschule Goldener Grund macht gute Erfahrungen mit ihren beiden Tablet-Klassen, die es seit Schuljahresbeginn gibt. Die Schüler lernen gern auf diese Weise, die sie ganz speziell fordert und fördert.

Konzentriert blickt Leon auf den kleinen Bildschirm. Das Programm startet, und mit wenigen Handgriffen zieht er ein paar Punkte auf. Der Zwölfjährige geht geschickt mit der Software um, könnte jetzt Abstände, Strecken, aber auch dreidimensionale Objekte zeichnen und berechnen. Leon ist einer von 20 Schülern, die die fünfte Klasse der Mittelpunktschule Goldener Grund (MPS) besuchen. Beide fünfte Klassen der MPS sind schon zum Schuljahrsbeginn als Tablet-Klassen gestartet. Das hat viele Vorteile.

Zum Artikel

Digitale Bildung

Einzigartig in Hessen: Die Sportklassen der MPS Goldener Grund

Mit großer Begeisterung verfolgen Millionen von Zuschauern die großen und kleinen Sportveranstaltungen auf nationaler und internationaler Ebene. Ein Grund dafür sind die vielen Erfolge der deutschen Sportlerinnen und Sportler. Dass die Deutschen dabei so erfolgreich sind, ist vielen Institutionen zu verdanken: Der Deutschen Sporthilfe, der Polizei, der Bundeswehr und nicht zuletzt den Schulen.

Gerade in den Schulen besteht die einmalige Chance, die Begeisterung für Sport aufzugreifen und zu fördern. Aus diesem Grund haben wir seit dem Schuljahr 2013/14 Sport zu einem unserer beiden Schwerpunkte gemacht.

Schwerpunkt Sport – ein einzigartiges Konzept

Kurz zusammengefasst, verfolgt die MPS drei große Ziele mit diesem Schwerpunkt:

  • „Freude am Sport“
  • Gesundheitsförderung
  • Förderung sportlicher Begabungen

Eine wichtige Voraussetzung dafür, dass dieser Schwerpunkt funktioniert, ist die Freiwilligkeit. Der Schwerpunkt kann, muss aber nicht wahrgenommen werden.

Aber was macht unseren Sportschwerpunkt aus? In Jahrgangsstufe 5 wird Sport vierstündig unterrichtet, obwohl nur drei Stunden Sport vorgeschrieben sind. Das liegt darin begründet, dass wir in dieser Jahrgangsstufe noch einmal Schwimmen auf dem Plan haben.

Von Jahrgangsstufe 7 bis 10 bieten wir im Wahlpflichtunterricht (WPU) Sport an. Das bedeutet für die Schülerinnen und Schüler, die sich dafür entscheiden, dass sie neben dem regulären Sportunterricht 3 weitere Stunden Sport in der Woche haben. In den Jahrgangsstufen 9 und 10 ist das beispielsweise Triathlon. Wer ein Sportangebot als WPU wählt, hat sowohl praktischen, als auch theoretischen Unterricht. Das heißt, diese Schülerinnen und Schüler befassen sich auch mit dem menschlichen Körper, Muskelaufbau, Bewegungsanalysen, Trainingsplänen u.v.a.

Abgerundet wird der Schwerpunkt durch zahlreiche AG-Angebote, die jährlich den Wünschen der Schülerinnen und Schüler angepasst werden. Das können sein: Triathlon, Cheerleading, Volleyball, Fußball, Mountainbiken, Tanzen u.a.m.

 

Hinzu kommen hausinterne Sportfeste, „Jugend trainiert für Olympia“ und außerschulische Wettkämpfe(Volksläufe, Mini-Marathons, Triathlon etc.), Pausenangebote (bewegte Pause), Workshops mit Profis sowie Wandertage mit sportlichem Schwerpunkt.

 

Wir sind stolz auf das, was unser Sportfachbereich bereits aufbaut hat und freuen uns über die steigende Zahl von Schülerinnen und Schülern an unserer MPS, die dieses Angebot wahrnehmen und zu schätzen wissen.