6. Mini-Olympiade an der Mittelpunktschule Goldener Grund

Wie jedes Jahr fand in der Selterser Sporthalle der Mittelpunktschule Goldener Grund nun wieder die „Tier-Mini-Olympiade“ mit etwa 55 Vorschulkindern und rund 70 Schulkindern der 3. Klassen statt. Dieser sportliche Vormittag wurde im Rahmen der Schulvorbereitung für die kommenden Schulneulinge unter der bewährten Leitung von Sportlehrerin Heike Glasner-Ammelung und mit Hilfe von Catherine Hankel durchgeführt. Die Mittelpunktschule Goldener Grund in Niederselters engagiert sich als Tandem mit den Kindertagesstätten aus Eisenbach, Haintchen, Niederselters, Münster und Oberselters besonders im Themenbereich „Übergang vom Kindergarten zur Grundschule“.

Die Vorschulkinder des Einschulungsjahres 2017/18, sowie deren zukünftigen Schulpaten aus den 3. Klassen von Christina Bähr, Heike Glasner-Ammelung und Anna-Lioba Heun hatten an diesem Vormittag viel Freude und waren mit tierisch sportlicher Begeisterung bei der Sache. Es wurden spielerisch Bewegungs- und motorische Kompetenzen gestärkt und der Zusammenhalt der Kinder gefördert. Sie konnten viele spannende und interessante Bewegungsangebote gemeinsam ausprobieren. Nach einer „tierischen“ Einführungsphase wurden die Kinder jeweils in ein freies Spielangebot mit verschiedenen Handgeräten und in einen Bewegungsparcours mit Großgeräten aufgeteilt. An fünf verschiedenen Tierstationen konnten die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten, ihre Geschicklichkeit und Kondition beim Schwingen, Klettern, Balancieren, Rutschen, Springen, Werfen und im „Bälleslalom“, unter Beweis stellen. Im freien Spielangebot durften die Vorschulkinder gemeinsam mit ihren zukünftigen Paten einige dem Sportunterricht zur Verfügung stehenden Sportgeräte ausprobieren. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Teilnahmeurkunde und ein zur Tier-Olympiade passendes Malbild. Die Vorschulkinder und deren zukünftigen Paten hatten an diesem sportlichen Vormittag gemeinsam viel Spaß und konnten neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Somit wird die Mini-Olympiade auch weiterhin ein fester Programmpunkt im Kooperationskalender bleiben, der das Jahr vor der Einschulung begleitet.

Triathleten der MPS auch in der Halle erfolgreich

„Auf die Plätze, fertig los!“ hieß es auch dieses Jahr wieder für 20 begeisterte Sportlerinnen und Sportler der Mittelpunktschule Goldener Grund beim inklusiven Hallentriathlon im St. Vincenzstift in Rüdesheim-Aulhausen.

Bei dem in Kooperation mit der TG Rüdesheim durchgeführten Wettkampf konnten Kinder mit und ohne Behinderung an den Start gehen. Absolviert werden mussten die drei klassischen Triathlondisziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Die Sportlerinnen und Sportler konnten dabei zwischen vier verschiedenen Distanzen wählen. Angefangen bei „Mini“ – 50 Meter schwimmen, zwei Kilometer Radfahren und vier Runden Hindernislauf – bis hin zu „Super“ – 200 Meter schwimmen, neun Kilometer Radfahren und 16 Runden Hindernislauf.

Der krönende Abschluss der Veranstaltung war die Siegerehrung, bei der die jeweiligen Siegerinnen und Sieger sowie die weiteren Platzierten der einzelnen Wertungsklassen eine Urkunde, eine Medaille und einen Sachpreis erhielten. Auch die Sportlerinnen und Sportler der MPS konnten dabei einige Plätze auf dem Podest für sich verbuchen.

Alle waren sich einig, dass sich die weite Anreise im angemieteten Bus, die die Sportlerinnen und Sportler gemeinsam mit dem Team der Max-Kirmsse Förderschule aus Idstein auf sich genommen hatten, mehr als gelohnt hat. Beide Schulen kooperieren seit Jahren im Fachbereich Sport miteinander. Im Übrigen wurde diese Busreise durch den Förderverein der MPS gesponsert – hierfür ein herzliches Dankeschön!

Kooperation mit Grundschule der MPS und TTC Eisenbach dauert an

In Woche 4 und 5 übernahm der TTC Eisenbach an verschiedenen Tagen den Sportunterricht der zweiten und vierten Klassen der Grundschule der MPS Selters. Aktive vom TTC Eisenbach hatten für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm mit mehreren Stationen parat: Neben Koordinationsübungen wie Ballhochhalten und Balancieren gab es natürlich eine Einführung in die Grundschlagtechniken, einen Ballroboter und die Möglichkeit zum Freispiel. Die Grundschüler hatten sichtlich Spaß an der Abwechslung zum üblichen Sportunterricht. Im zweiten Schulhalbjahr wird wieder eine Schul-AG angeboten. Der TTC würde sich sehr freuen, wenn bei einigen Kindern das Interesse geweckt wurde – das Jugend- und Kindertraining findet immer dienstags um 18:00 Uhr in der Selterser Sporthalle statt (Mittleres Feld, außer in den Schulferien). Für Anfänger sind auch Leihschläger vorhanden.

Fraport Skyliners besuchten die MPS

Eine besondere Sportstunde durften die Kinder der vierten und sechsten Klassen der MPS Goldener Grund kürzlich erleben. Eine Auswahl der Fraport Skyliners aus Frankfurt besuchte die Schule in Niederselters, um mit den Schülerinnen und Schülern gemeinsam Basketball zu trainieren.

Zu Beginn der Stunde wurden die Kinder mit Skyliner T-Shirts ausgestattet. Dann ging es mit abwechslungsreichen Aufwärmspielen los. Ein Trainer und Spieler der 2. Bundesligamannschaft brachten die Kinder in Bewegung und zeigten Ihnen das Dribbeln und Werfen. In spannenden Gruppenspielen konnten sie das Erlernte gleich anwenden. Mit großem Engagement begeisterten die Basketballprofis die Schülerinnen und Schüler für ihren Sport.

Am Ende der Trainingseinheit ließen sich alle Kinder ihr T-Shirt von den Stars signieren. Stolz präsentierten sie Ihre Geschenke den anderen Kindern.

Die Viert- und Sechstklässler waren sich einig: „Das war ein mega cooler Schulvormittag“.

Die Sportlehrkräfte Janine Meuer-Bassage und Andreas Lüttke aus der Sekundarstufe, die den Besuch organisiert hatten, und ihre Kollegin Leila Janke-Hermann aus der Grundschule dankten den Fraport Skyliners herzlich für den besonderen Vormittag. An der MPS Goldener Grund ist Sport Schwerpunkt und deshalb sind Besuche von Profis stets ein motivierendes Highlight und Teil des Schulprogramms.

Schüler der 8. – 10. besuchen das bekannte Musical „Rocky Horror Picture Show“

Einen kulturellen Abend der besonderen Art verbrachten ca. 40 Schülerinnen und Schüler der 8. – 10. Klasse der Mittelpunktschule Goldener Grund beim Besuch des bekannten Musicals „Rocky Horror Picture Show“ in Essen. Dort wurden sie ins New Jersey der 50er Jahre versetzt, wo das junge Paar Brad und Janet nach einer Reifenpanne in einer Gewitternacht Unterkunft in einem sehr merkwürdigen Schloss mit noch seltsameren Bewohnern findet…

Die außergewöhnliche Show begeisterte die jungen Zuschauer und entschädigte sie für die lange Busfahrt. Sehr schnell wich dem anfänglichen Genieren ein erheitertes  Erstaunen, welches die doch eher freizügigen Kostüme der Darsteller hervorriefen.

Sänger und Tänzer leisteten Großartiges, ein besonderes Highlight setzte als Erzähler der bekannte Schauspieler Martin Semmelrogge, der auch mit dem Publikum kommunizierte.

Schnell erkannten die Jugendlichen aus der Gemeinde Selters, was es mit dem immer wiederkehrenden „boring“ auf sich hatte und riefen es immer wieder während der Show. Aber nicht weil ihnen die Inszenierung nicht gefallen hat, ganz im Gegenteil, weil es eben zur Rocky Horror Show dazugehört, wie der Reis, das Schwenken der Feuerzeuge bei There’s a light oder die Wasserpistolen und die Papierhüte.

Es war ein wirklich unvergesslicher Abend für die Schülerinnen und Schüler der MPS Goldener Grund, die die Möglichkeit hatten, an einem Musicalbesuch zu besonders günstigen Bedingungen teilzunehmen.

Lehrerin Claudia Asch, die diese Fahrt organisiert hatte, bedankt sich herzlich beim Elternbeirat, der die Kosten für die Busfahrt nach Essen übernommen hatte und die Fahrt somit ermöglichte. Mit lebendigen Eindrücken bereichert, kehrten die Jugendlichen nach Hause zurück.

Ballturnier der 3. Klassen am 02.02.2018

Am 02. Februar fand für die 3. Schuljahre der MPS ein Ballturnier statt, bei dem die Klassen untereinander im Völkerball-Spielen antraten.
Dabei waren sowohl die Kinder als auch ihre Klassenlehrerinnen mit Spaß und sportlichem Ehrgeiz bei der Sache. Im Kampf um Platz 2 gab es sogar ein äußerst spannendes Stechen, bei dem sich am Ende die Klasse 3b durchsetzen konnte.
Die Klasse 3c stand bereits vorzeitig als Turniersieger fest.

Das Ballturnier der 3. Klassen dient zugleich als Vorbereitung auf den großen MPS-Völkerballcup, welcher im Herbst 2018 erneut stattfinden wird.

TTC Eisenbach übergibt Sachspende an MPS Selters

Dem TTC Eisenbach liegt vor allem die Jugendarbeit am Herzen. Da man mit der Mittelpunktschule bereits seit einigen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet (Schul-AG, Schnupperaktionen im Schulunterricht), kam die Idee auf nun auch den Schülern direkt etwas zu Gute kommen zu lassen. Der TTC hat eine Tischtennisbox mit 12 neuen Tischtennisschlägern und 100 Bällen zusammengestellt und am 5. Dezember, im Rahmen des Besuches des DTTB Schuppermobils, an den Schulleiter der MPS, Heiko Last, übergeben. Diese Box wird dann als Material der Pausenausleihe den Schülern aller Jahrgangsstufen für die Outdoor-Tischtennisplatten auf dem Schulhof zur Verfügung stehen. Es freut uns besonders, dass auch Bürgermeister Bernd Hartmann die Zeit fand der Veranstaltung einen Besuch abzustatten.
Das Foto zeigt Bürgermeister Bernd Hartmann, Schulleiter Heiko Last und den 1. Vorsitzenden des TTC Eisenbach Günther Rumpf.

DTTB Schnuppermobil an der MPS Selters

Am Dienstag den 5. Dezember konnte der TTC Eisenbach, in Abstimmung mit der Mittelpunktschule Selters (Herr Lüttke) das Tischtennismobil des Deutschen Tischtennisbundes nach Selters holen. Alexander Murek vom DTTB sowie die Vorstandsmitglieder Günther Rumpf, Edgar Pinkel und Kai Wenz vom TTC Eisenbach hatten ein ganzes Spaßpaket vorbereitet: 7 Wettkampf- und drei Minitische, Wettkampf-, Midi- und Minischläger, ein Tischtennis-Roboter sowie eine Lautsprecheranlage für peppige Musik rundeten das Angebot ab. Auch wenn leider die 2. und 4. Klassen aus organisatorischen Gründen nicht teilnehmen konnten, wurde doch mit 110 Kindern aus den drei 3. und zwei 5. Klassen eine Menge Kinder erreicht und hoffentlich die Lust am Tischtennis geweckt.
Weiter in der Planung sind zwei Schnupperstunden für Jahrgangsstufe 2 und 4 im Januar sowie eine Schul-AG im zweiten Schulhalbjahr und Mini-Meisterschaften Ende Januar.
Der TTC Eisenbach bedankt sich beim Tischtenniskreis Limburg-Weilburg, der durch seine Sponsoren die Kosten für das Schnuppermobil übernimmt.

Der TTC würde sich sehr freuen, wenn einige Kinder künftig das Jugendtraining besuchen würden, Anfänger und Fortgeschrittene sind jederzeit willkommen. Wer nur mal schnuppern mag benötigt keine Ausrüstung, Leihschläger sind ausreichend vorhanden. Das Training mit zwei ausgebildeten Trainern findet jeden Dienstag (außer in den Schulferien) um 18:00 Uhr, in der Selterser Sporthalle (im mittleren Feld) statt. Eine weitere Trainingsstunde ist freitags nach Absprache möglich.

Spende: Weitere fünf Tablet-PCs für die Mittelpunkschule Goldener Grund Selters

Dank der großzügigen Spenden von dem Förderverein und dem Schulelternbeirat der MPS Goldener Grund Selters konnte die Anzahl der Tablet-PCs (Convertibles) an unserer Schule weiter aufgestockt werden.

Über Magnetverschlüsse sind Bildschirm und Tastatur bei den Convertibles verbunden. So lassen sie sich je nach Bedarf spielend von Notebooks in Tablets umwandeln. Genutzt werden die Convertibles in allen Jahrgangsstufen unterrichtsbegleitend u.a. zum Schreiben von Texten, Erstellen von Präsentationen, für Lernsoftware, Audio- und Videoschnitt und zur Internetrecherche.

Hierzu hat die Mittelpunktschule schon seit vielen Jahren ein Konzept für die digitale Bildung erarbeitet. Ziel ist es, die medialen Unterrichtsmaterialien und das Internet gewinnbringend für ihren Lernerfolg zu nutzen und die Kinder auf die neuen Medien vorzubereiten, die in der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken sind.

Der Schwerpunkt „Digitale Bildung“ erfreut sich großer Beliebtheit bei den Schülerinnen und Schülern. Schulleiter Heiko Last und der stellvertretende Schulleiter Andreas Lang freuen sich sehr über die hohen Anmeldezahlen im fünften Schuljahr und auf die weitere Umsetzung des Konzeptes der Schule – digitale Bildung und moderne Unterrichtsformen – durch die Erhöhung der Pool-Geräte auf Klassenstärke.