sangen die Grundschulkinder der Mittelpunktschule Goldener Grund kräftig mit Papageno aus der „Zauberflöte“ mit. Die „Junge Oper“ aus Detmold war in der Sporthalle zu Gast und präsentierte Mozarts wohl bekannteste Oper kindgerecht und fesselnd. Unterstützt vom Förderverein der Schule fanden zwei Aufführungen mit je sechs Klassen statt. Das Ensemble, das aus zwei Opernsängern und einer Opernsängerin besteht und in Doppelrollen agiert, vermochte es nicht nur, die Kinder in den Bann zu ziehen, sondern auch sie aktiv zu beteiligen. Zwei Stücke sangen die Kinder begeistert mit, die sie zuvor im Musikunterricht einstudiert hatten. Höhepunkt aber war die Besetzung einiger kleinen Rollen, die der drei Damen und der drei Knaben, die von älteren Schülerinnen und Schülern vorbereitet worden war. Vor Beginn der Aufführung erhielten sie von den Profis sogar passende Kostüme für ihren Auftritt. Etwas aufgeregt waren die jungen Schauspieler dabei schon, aber sie meisterten ihre Szenen mit Bravour und übergaben dem Prinzen Tamino wichtige Tipps und Utensilien, bevor er sich auf den Weg machte, um die entführte Prinzessin Pamina zu befreien. Die Lehrkräfte waren erstaunt, wie aufmerksam die Kinder der Klassen 1 bis 4 immerhin 70 Minuten lang bei der Sache waren, wenn man berücksichtigt, dass Oper ja nicht unbedingt etwas Alltägliches im Leben von Grundschulkindern ist. Gebannt verfolgten die Mädchen und Jungen die Handlung und die Figuren, bis es zum Schluss gelang, die Prinzessin zu befreien und sowohl der Prinz als auch Papageno ihre ersehnte Liebe gefunden hatten. Die Resonanz war von allen Seiten überaus positiv. Das Ensemble lobte das Publikum der MPS und die Kinder würdigten die Sänger mit lang anhaltendem Applaus. Auf dem Weg zurück in den Klassenraum summten oder sangen noch einige Kinder die Arie des Vogelfängers vor sich hin.

Am bundesweiten Vorlesetag am 17.11.2017 wurde wie jedes Jahr in den Grundschulklassen der Mittelpunktschule Goldener Grund eifrig vorgelesen.
Als Schule mit dem Schwerpunkt Lesen stellt die Aktion seit Jahren einen festen Beitrag zur Leseförderung dar. In vielen Klassen übernahmen die Klassenlehrerinnen und –lehrer die Rolle des Vorlesers und die Kinder lauschten mit Spannung neuen Erlebnisgeschichten. Aber auch ältere Schülerinnen lasen in einer Grundschulklasse vor.

Den Mädchen und Jungen der dritten Schuljahre wurde eine besondere Rolle zuteil: Sie bekamen Besuch von den Vorschulkindern, ihren zukünftigen „Patenkindern“ aus den Kindertagesstätten in Eisenbach, Haintchen, Oberselters, Münster und Niederselters und hatten selbst verschiedene Texte zum Lesen vorbereitet. Die Kindergartenkinder freuten sich über die schönen Geschichten und das darüber, schon einmal etwas Schulluft zu schnuppern. Aufmerksam hörten sie ihren Vorlesern zu.

Besuch erhielten auch die zweiten Klassen an diesem Tag. Andreas Hofmeister, Abgeordneter des Hessischen Landtages und früher selbst einmal Schüler an der MPS, las den Kindern Abenteuer vom Erdmännchen „Tafiti“ vor. Auch hier hörten die Kinder mit großer Freude ihrem Vorleser zu und merkten einmal mehr, wie schön und wichtig das Lesen ist.

In diesem Jahr hatten die Schüler der 4. und 5. Klasse erstmalig die Möglichkeit das DFB Fußball Abzeichen zu absolvieren. In Kooperation mit dem TUS Eisenbach, unter der Leitung von Thomas Böcher, boten sich auf dem Sportgelände des TUS ideale Bedingungen. Mit rund 40 Teilnehmern konnten die Schüler gruppenweise 5 Stationen durchlaufen und wurden je nach Punktzahl mit Bronze, Silber oder Gold belohnt. Eine am Ende ausgehändigte Urkunde mit Anstecker motivierte die Schüler zu Bestleistungen. So konnten 5x Gold, 18x Silber und 17x Bronze erreicht werden. Auch die nächsten Jahrgänge dürfen sich freuen, da das DFB Abzeichen zukünftig jährlich im sportlichen Veranstaltungskalender der MPS zu finden sein wird.

Am 29.06.2017 fand das traditionelle Ballturnier der 3. Klassen der MPS Goldener Grund in unserer Sporthalle statt. Mit großem Engagement wetteiferten die Klassen miteinander. Es wurde fair gespielt und die Kinder feuerten sich gegenseitig lautstark an. Unterstützt wurden sie durch ihre Klassenlehrerinnen.

Am Ende eines spannenden Vormittages stand der Sieger fest. Die Klasse 3b von Frau Paulus gewann das Turnier souverän. Die Klassen 3a und 3c belegten beide den 2. Platz.

Mit großer Freude blicken die Schüler und Schülerinnen nun auf den großen Selterser Völkerballcup 2017, der im kommenden Schuljahr mit 4. Klassen verschiedener Schulen ausgetragen wird.