In diesem Jahr hatten die Schüler der 4. und 5. Klasse erstmalig die Möglichkeit das DFB Fußball Abzeichen zu absolvieren. In Kooperation mit dem TUS Eisenbach, unter der Leitung von Thomas Böcher, boten sich auf dem Sportgelände des TUS ideale Bedingungen. Mit rund 40 Teilnehmern konnten die Schüler gruppenweise 5 Stationen durchlaufen und wurden je nach Punktzahl mit Bronze, Silber oder Gold belohnt. Eine am Ende ausgehändigte Urkunde mit Anstecker motivierte die Schüler zu Bestleistungen. So konnten 5x Gold, 18x Silber und 17x Bronze erreicht werden. Auch die nächsten Jahrgänge dürfen sich freuen, da das DFB Abzeichen zukünftig jährlich im sportlichen Veranstaltungskalender der MPS zu finden sein wird.

Am 29.06.2017 fand das traditionelle Ballturnier der 3. Klassen der MPS Goldener Grund in unserer Sporthalle statt. Mit großem Engagement wetteiferten die Klassen miteinander. Es wurde fair gespielt und die Kinder feuerten sich gegenseitig lautstark an. Unterstützt wurden sie durch ihre Klassenlehrerinnen.

Am Ende eines spannenden Vormittages stand der Sieger fest. Die Klasse 3b von Frau Paulus gewann das Turnier souverän. Die Klassen 3a und 3c belegten beide den 2. Platz.

Mit großer Freude blicken die Schüler und Schülerinnen nun auf den großen Selterser Völkerballcup 2017, der im kommenden Schuljahr mit 4. Klassen verschiedener Schulen ausgetragen wird.

Bereits zehn Jahre existiert die Bibliothek „Bücherwurm“ an der Mittelpunktschule Goldener Grund. Der Grundstein wurde im Jahre 2006 gelegt, als sich die damaligen Referendarinnen Nicole Gantner und Viola Demel dazu entschlossen, eine Bücherei für die Schülerinnen und Schüler zu gründen. Ihre Idee war es, ihnen einen Zugang zu Büchern zu verschaffen und die Lesemotivation zu fördern.

Nach einer kurzen Rücksprache mit der Schulleitung und dem Kollegium stand der Errichtung einer Schulbücherei nichts mehr im Wege. Im November 2006 wurde zunächst ein Raum von der Schulleitung sowie die finanziellen Mittel von der Gemeinde Selters zur Verfügung gestellt. Abgesehen davon wurde der gesamte Bücherbestand über Sach- und Geldspenden der Gemeinde Selters, des Schreibwarengeschäfts Linz, verschiedener Kinderbuchverlage, der MPS, von der Kreissparkasse Limburg, der Bücherei Haintchen, einiger Eltern sowie Kollegen und Kolleginnen aufgebaut.

Schließlich wurde die Bücherei am 23. Mai 2007 mit knapp 500 Büchern eröffnet. Ehrenamtlich engagiert sich ein Team aus Müttern von Schulkindern zweimal wöchentlich, um den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 1-10 die kostenlose Ausleihe einer großen Anzahl von Büchern zu ermöglichen. Die Büchereidamen Anja Beer, Viktorya Rembser, Claudia Salomon, Tine Augustin und Petra Weindel gestalten die Bücherei nicht nur liebevoll, sie halten sie auch stets auf dem aktuellen Stand und neben Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur sind selbstverständlich auch Werke von Autoren, die an der MPS gelesen haben, in den zahlreichen Regalen zu finden. „Wir haben in unserem Sortiment etwas für jedes Alter und jeden Geschmack, von Pferdebüchern, über Fußballromane bis hin zu Comics und Wissenswerken“, berichtet Anja Beer. Leseförderung ist ein Schwerpunkt im Grundschulbereich der MPS und somit würdigten Rektor Heiko Last und Grundschulleiterin Bianca Flauger die Arbeit des Teams anlässlich des Jubiläums mit einem Blumenpräsent und einem herzlichen Dankeschön. Ebenfalls wurden 45 Kinder aus dem 4. Jahrgang ausgezeichnet, die im vergangenen Schuljahr jüngeren Schülerinnen und Schülern in der Bibliothek vorgelesen hatten. Seit einigen Jahren wird diese Aktion regelmäßig durchgeführt und ist im Lesekonzept der Schule verankert. Sie soll Lust auf Lesen machen und Ansporn zum Vorlesen sein. Anja Beer und Tine Augustin dankten den Viertklässlern mit Urkunden und einem kleinen Präsent für ihr Leseengagement. Zum neuen Schuljahr wird das Team erweitert, so dass die Fortführung der Bibliotheksarbeit an der MPS gesichert ist.

Etwas aufgeregt waren die Schulneulinge der MPS Goldener Grund schon, also Sie am 15. August 2017 bei der Einschulungsfeier in der Sporthalle begrüßt wurden. Nach einer Segnungsfeier durch Pfarrer Finger und Schulpastoralreferentin Bernadette Ackva hieß Grundschulleiterin Bianca Flauger die neuen Erstklässler und deren Eltern in der Schulgemeinde herzlich willkommen. Die Frage, auf was sie sich denn am meisten freuten, beantworteten die Mädchen und Jungen recht unterschiedlich. Die einen nannten Lesen, Rechnen oder Schreiben, ein anderes Kind wartet voll Freude auf das Turnen und wieder ein anderes auf die Pausen. Ein Höhepunkt war wie jedes Jahr eine Vorführung der älteren Klassen. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 hatten mit ihren Lehrerinnen Leila Janke-Herrmann, Sylvia Weimer und Anne Hilgert ein aufwendiges Musical einstudiert. Darin wurde klargestellt, dass es keine Schulmonster gibt und man keine Angst vor der Schule haben muss. Besonders die kleinen Gäste waren aufmerksam und machten an der einen oder anderen Stelle sogar mit, wenn sie dazu aufgefordert wurden. Die großen Kinder zeigten eine liebevoll ausgearbeitete Darbietung mit Schauspiel, Gesang und Tanz, die das Publikum mit lang anhaltendem Applaus würdigte. Im Anschluss erfolgte die Einteilung in die drei ersten Klassen. Katja Stehl, Enrico Groß und Bianca Flauger nahmen ihre neuen Schülerinnen und Schülern mit zum ersten Unterricht in die Klassenräume, während der Förderverein den Eltern und Gästen Kaffee und Kuchen anbot. Mit ihrer ersten Hausaufgabe und stolzen Gesichtern endete der erste Schultag für die ABC-Schützen gegen 12.00 Uhr als die Lehrkräfte die Kinder wieder ihren Eltern übergaben.