6. Mini-Olympiade an der Mittelpunktschule Goldener Grund

Wie jedes Jahr fand in der Selterser Sporthalle der Mittelpunktschule Goldener Grund nun wieder die „Tier-Mini-Olympiade“ mit etwa 55 Vorschulkindern und rund 70 Schulkindern der 3. Klassen statt. Dieser sportliche Vormittag wurde im Rahmen der Schulvorbereitung für die kommenden Schulneulinge unter der bewährten Leitung von Sportlehrerin Heike Glasner-Ammelung und mit Hilfe von Catherine Hankel durchgeführt. Die Mittelpunktschule Goldener Grund in Niederselters engagiert sich als Tandem mit den Kindertagesstätten aus Eisenbach, Haintchen, Niederselters, Münster und Oberselters besonders im Themenbereich „Übergang vom Kindergarten zur Grundschule“.

Die Vorschulkinder des Einschulungsjahres 2017/18, sowie deren zukünftigen Schulpaten aus den 3. Klassen von Christina Bähr, Heike Glasner-Ammelung und Anna-Lioba Heun hatten an diesem Vormittag viel Freude und waren mit tierisch sportlicher Begeisterung bei der Sache. Es wurden spielerisch Bewegungs- und motorische Kompetenzen gestärkt und der Zusammenhalt der Kinder gefördert. Sie konnten viele spannende und interessante Bewegungsangebote gemeinsam ausprobieren. Nach einer „tierischen“ Einführungsphase wurden die Kinder jeweils in ein freies Spielangebot mit verschiedenen Handgeräten und in einen Bewegungsparcours mit Großgeräten aufgeteilt. An fünf verschiedenen Tierstationen konnten die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten, ihre Geschicklichkeit und Kondition beim Schwingen, Klettern, Balancieren, Rutschen, Springen, Werfen und im „Bälleslalom“, unter Beweis stellen. Im freien Spielangebot durften die Vorschulkinder gemeinsam mit ihren zukünftigen Paten einige dem Sportunterricht zur Verfügung stehenden Sportgeräte ausprobieren. Zum Abschluss erhielt jedes Kind eine Teilnahmeurkunde und ein zur Tier-Olympiade passendes Malbild. Die Vorschulkinder und deren zukünftigen Paten hatten an diesem sportlichen Vormittag gemeinsam viel Spaß und konnten neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Somit wird die Mini-Olympiade auch weiterhin ein fester Programmpunkt im Kooperationskalender bleiben, der das Jahr vor der Einschulung begleitet.