Elternbrief der Grundschule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschule,

die Phase des Wechselmodells steht an und sicher freuen Sie und die Kinder sich auf den Präsenzunterricht. Für Ihre Unterstützung beim Distanzunterricht danken wir Ihnen ganz herzlich.

Im Folgenden möchte ich Ihnen noch einige Informationen geben.

Der Fokus liegt weiterhin insgesamt auf den Hauptfächern und in den Klassen 3 und 4 auf Englisch. Es soll zudem Aufgaben für die anderen Fächer geben, die dann auch verbindlich zu erledigen sind. Wir haben aber im Blick, dass es nicht zu viel wird!

Die Kinder, die zu Hause lernen, bearbeiten ihre Aufgaben und besprechen sie dann am Montag darauf in der Schule. Für jeden Jahrgang gibt es zudem eine online-Sprechstunde, in der Schwierigkeiten oder Fragen geklärt werden können. Den Link und die Uhrzeit hierfür erhalten Sie von der Klassenlehrkraft.

Bitte geben Sie Ihrem Kind zwei medizinische Masken für jeden Tag mit (OP-Maske oder FFP2), so dass etwa zur Hälfte der Zeit gewechselt werden kann. Diese sind während des Schultages verpflichtend, wir werden aber Maskenpausen einlegen. Der Schulträger stellt jedem Kind zwei Masken kostenlos zur Verfügung, die am jeweils ersten Tag verteilt werden. Wir achten auf Abstand, Hygiene, Maske und Lüften und freuen uns, wenn Sie Ihr Kind erneut dafür sensibilisieren.

Um Kontakte auf ein Minimum zu beschränken, kontaktieren Sie bei Anliegen die Schule bitte telefonisch oder per Mail. „Publikumsverkehr“ soll (wenn nötig) nur nach Terminvereinbarung stattfinden.

Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto abholen, warten Sie bitte im Auto in der Hol- und Bringzone. Im Bereich des Busplatzes sollen Menschenansammlungen vermieden werden. Bitte beachten Sie, dass auf dem gesamten Schulgelände Maskenpflicht besteht.

Den Aufstellplatz vor dem Unterricht (Treffpunkt) teilt Ihnen die Klassenlehrkraft noch mit.

Für die Kinder in der Notbetreuung ist wichtig, dass sie ihre Wochenpläne und Schulmaterialien für den Tag dabei haben, um hier arbeiten zu können. Es liegt in Ihrer Verantwortung dafür zu sorgen und die Aufgaben auf Vollständigkeit zu überprüfen und ggf. zu kontrollieren. Das Betreuungspersonal der Schülerinsel ermöglicht die Erledigung, kann aber nicht individuelle Lernbegleitung anbieten. Es wird aber auch einmal amTag eine Lehrkraft zur Klärung eventueller Fragen anwesend sein.

Auf einen guten Start in die nächste Phase grüßt Sie herzlich

Bianca Flauger, Grundschulleitung

Elternbrief der Klassen 5 und 6

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Klassen 5 und 6

die Phase des Wechselmodells steht an und sicher freuen Sie und die Kinder sich auf den Präsenzunterricht. Für Ihre Unterstützung beim Distanzunterricht danken wir Ihnen ganz herzlich.

Im Folgenden möchte ich Ihnen noch einige Informationen geben:

Der Unterricht der Klassen 5/6 findet im Wechselunterricht in 2 Lerngruppen statt. Es ist vorgesehen den Unterricht parallel für die Schüler*innen, die zuhause sind, zu streamen.

Bitte geben Sie Ihrem Kind zwei medizinische Masken für jeden Tag mit (OP-Maske oder FFP2), so dass etwa zur Hälfte der Zeit gewechselt werden kann. Diese sind nun während des Schultages verpflichtend, wir werden aber Maskenpausen einlegen. Der Schulträger stellt jedem Kind zwei Masken kostenlos zur Verfügung, die am jeweils ersten Tag verteilt werden.

In den Pausen hat jede Klasse einen fest zugewiesenen Aufenthaltsbereich auf den Pausenhöfen. Auch dort gelten die bekannten AHA-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen).

Um Kontakte auf ein Minimum zu beschränken, kontaktieren Sie bei Anliegen die Schule bitte telefonisch oder per Mail. „Publikumsverkehr“ soll (wenn nötig) nur nach Terminvereinbarung stattfinden.

Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto abholen, warten Sie bitte im Auto in der Hol- und Bringzone. Im Bereich des Busplatzes sollen Menschenansammlungen vermieden werden. Bitte beachten Sie, dass auf dem gesamten Schulgelände Maskenpflicht besteht.

Den Aufstellplatz vor dem Unterricht (Treffpunkt) teilt Ihnen die Klassenlehrkraft noch mit.

Auf einen guten Start in die nächste Phase grüßt Sie herzlich

Andreas Lang, Schulleiter

Elternbrief: Abfrage des Betreuungsbedarfes ab dem 22.02.2021

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

um die Notbetreuung ab dem 22.02.21 planen zu können, benötigen wir Ihren konkreten Bedarf bis Mittwoch, den 17.02.2020.
Für alle Kinder, die eine Notbetreuung benötigen, muss eine Bescheinigung des Arbeitgebers, gemäß dem bereits versendeten Formular, bei der Schule vorliegen (siehe Homepage der Schule). Weitere Personengruppen, die das Angebot aus anderen Gründen nutzen können (siehe Schreiben des Ministeriums vom 11. Februar), benötigen eine Bescheinigung der entsprechenden anderen Stellen (z.B. Jugendamt).

Bitte geben Sie die erforderlichen Betreuungszeiten, unter Angabe der Präsenzunterrichtszeiten Ihres Kindes, an schuelerinsel@foerderverein-mps-selters.de. Bitte teilen Sie uns auch mit, wenn Ihr Kind am Nachmittag betreut werden muss.

Zudem möchten wir versuchen, ab dem 01.03.2021 ein warmes Mittagessen anzubieten. Bitte geben Sie uns Ihre Wünsche dazu, unter Angabe der betreffenden Tage ebenfalls bis zum Mittwoch, den 17.02.2021 an schuelerinsel@foerderverein-mps-selters.de. Wir informieren Sie dann, ob das Angebot zu Stande kommen kann. Die verbindliche Bestellung erfolgt auf Grundlage des Essensplans mit den gewohnten Fristen.

Freundliche Grüße

Andreas Lang und Christina Rumpf
(Schulleitung und Förderverein MPS Goldener Grund)

Elternbrief Betreuungsbedarf ab 220221

Download

Elternbrief zum Öffnungsschritt am 22.02.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach Rücksprache mit der Elternvertretung haben wir beschlossen ab Montag, dem 22.02.2021 mit den Klassen 1-6 in den „wochenweisen Wechselunterricht“ zu gehen.

Die Klassen 5 und 6 werden nach Plan unterrichtet.
Die Klassen 1 und 2 haben von der 2. – 5. Stunde,
die Klassen 3 und 4 von der 1. – 4. Stunde Unterricht.

Die Kinder werden von den Klassenlehrkräften in Lerngruppen eingeteilt, dabei wird berücksichtigt, dass Geschwisterkinder in der gleichen Präsenzzeit sind.

Sollten Sie im Rahmen des Wechselunterrichts eine Notbetreuung benötigen, so lassen Sie uns das entsprechende Formular bis Mittwoch, den 17.02.2021 zukommen. Wir bitten Sie im Sinne der Kontaktreduzierung die Betreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn diese Ihrerseits nicht geleistet werden kann.

Künftig ist für alle Schülerinnen und Schüler ab dem 1. Jahrgang das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (bevorzugt medizinische Masken aber auch sog. Alltagsmasken sind möglich) auch im Unterricht und in der Notbetreuung verpflichtend.

In der Schule werden regelmäßige Maskenpausen eingeplant. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind die Maske mindestens einmal täglich wechselt und geben Sie ausreichend Masken zum Wechseln mit.

Mit besten Grüßen für ein schönes Wochenende,

die Schulleitung der MPS

 

Aussetzung des Präsenzunterrichts am Montag, den 08.02.2021

Liebe Eltern,

die derzeitige Wetterlage hat in weiten Teilen des Landkreises Limburg-Weilburg dazu geführt, dass die Straßen von einer dicken Eisschicht bedeckt sind und der öffentliche Personennahverkehr teilweise zum Erliegen gekommen ist.
Da für heute Nacht Tiefstwerte von bis zu -10 Grad Celsius vorhergesagt sind, ist auch für den morgigen Montag mit keiner grundlegenden Veränderung zu rechnen, weshalb bereits einige Verkehrsunternehmen angekündigt haben, morgen keinen Schulbusverkehr aufnehmen zu können.
Der Präsenzunterricht wird daher aufgrund der Wetterlage und den damit einhergehenden Risiken morgen Montag, den 08.02.2021, ausgesetzt.

Die Betreuung „Schülerinsel“ bleibt morgen ebenfalls geschlossen.

Die Jahrgangsstufen 1 – 6 und die Abschlussklassen werden im Distanzunterricht beschult werden.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Lang