Mittelpunktschule Goldener Grund bleibt in Bewegung

Zum zweiten Mal wurde die MPS Goldener Grund nun durch das Schulamt für ihr Engagement im Bereich Bewegung und Wahrnehmung ausgezeichnet. 2015 bekam sie das erste Zertifikat von „Schule und Gesundheit“ und baut den Schwerpunkt Bewegung und Sport seitdem kontinuierlich aus. Schulleiter Andreas Lang bedankte sich in seiner Ansprache beim Gesundheitsteam bestehend aus Konrektorin Bianca Flauger, Sportfachleiterin der Grundschule Cathie Hankel und Sportfachleiter der Sekundarstufe Andreas Lüttke, die sich für die Rezertifizierung eingesetzt hatten und das Konzept aktualisiert, eingereicht und dem Schulamt vorgestellt hatten. Er machte deutlich, dass Bewegung nicht nur das schulische Lernen günstig beeinflusse, sondern auch das soziale Miteinander der Heranwachsenden stärke. Deshalb liegt es Schulleitung und Kollegium der MPS am Herzen, hier einen wichtigen Beitrag zur Bewegungsförderung zu leisten.

Zahlreiche Aktionen und Kooperationen sind in den letzten Jahren hinzugekommen, ganz aktuell sind das eine AG im nahegelegenen Fitnessstudio und eine Unterrichtseinheit Eishockey für eine der 4. Klassen in der Diezer Eishalle. Selbst in Zeiten von Corona waren die Schülerinnen und Schüler in Bewegung mit einem Mitmachtraining der Lehrkräfte für die Grundschulkinder zu Hause, sowie einem gemeinsam mit dem Schulelternbeirat ins Leben gerufenen Wettbewerb. Dieser hatte die Klassen 1 bis 10 zum Sammeln von täglichen Bewegungszeiten aufgerufen und der Einsatz wurde mit großzügigen Gewinnen vom Elternbeirat gewürdigt. Martin Rumpf nahm als Stellvertreter der Eltern an der kleinen Feierstunde im Freien teil und freut sich, dass die MPS so vielfältige Bewegungsanreize schafft. Melina Lottermann und Larissa Glasner aus der 7. Klasse von Christina Schaaf führten eine selbst einstudierte Darbietung mit Springseilen vor, die mit kräftigem Applaus honoriert wurde. Schulamtsdezernent Dr. Michael Jung meinte in seiner sich anschließenden Rede, diese Vorführung zeige deutlich, dass es ohne Absprache und Teamarbeit nicht ginge. Er gratulierte der MPS und unterstrich die positiven Aspekte von Bewegung, bevor er Andreas Lang die neue Urkunde für die Schule verlieh. Alle freuten sich über die Auszeichnung und sehen es als Motivation den sportlichen Schwerpunkt beizubehalten und weiter zu stärken. Zum Abschluss zeigte eine Gruppe aus der Klasse von Andreas Lüttke mit einem Square Dance einen kurzweiligen und bewegungsfreudigen Abschluss.