Notbetreuung am 16.03.2020

Für Schüler*innen der Schuljahrgänge 1 bis 6, deren beide Eltern (oder ein alleinerziehendes Elternteil) in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, gewährleisten wir ein Notbetreuung.
Die Notbetreuung erfolgt in möglichst kleinen Gruppen.

Eltern der Schüler*innen, die nicht eindeutig zum berechtigten Personenkreis gehören, bitten wir das angehängte Formblatt auszufüllen, welches zum einen die „Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastrukturausweist und zum anderen von den Arbeitgebern ausgefüllt werden sollte.

Eine weitere Ausnahme wird für Lehrkräfte eröffnet, deren Einsatz als Aufsicht in der Notbetreuung zwingend erforderlich ist und die keine private Betreuung für ihre eigenen Kinder organisieren können. Sie dürfen ihre eigenen Kinder in die Notbetreuung mitbringen.

ACHTUNG:

Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind

  • Krankheitssymptome aufweist
  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind
Bescheinigung für Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur
Anlage Funktionsträger

Bescheinigung für Funktionsträger zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur

Anlage Funktionsträger