Ausweitung des Ganztagsangebots an der MPS Goldener Grund Selters

Längst ist die Betreuung von Kindern am Nachmittag an der Mittelpunktschule Goldener Grund eine Selbstverständlichkeit geworden. Nun ist das Angebot ausgeweitet worden. Begonnen im Jahr 2003 mit einer Elterninitiative und viel Engagement durch Erziehungsberechtigte beantragte die Mittelpunktschule Goldener Grund 2007 ganz offiziell das Ganztagsprofil 1. Hierdurch wurde das Nachmittagsangebot auf breitere Füße gestellt. Der Förderverein der MPS konnte als Träger der Ganztagsmittel gewonnen werden und die engagierte Elternarbeit fand so eine Fortsetzung. Neben der Betreuung der Grundschülerinnen und -schüler in der „Schülerinsel“ gab es Angebote bis 15.30 Uhr, die meistens von Lehrkräften geleitet wurden. Damals wie heute konnten die Kinder in der Mittagspause zwischen zwei warmen Mittagessen wählen. Während die Betreuung und das Mittagessen lange Zeit in der Sporthalle angesiedelt waren, konnte mit der Unterstützung des Landkreises Limburg-Weilburg und der Gemeinde Selters eine bauliche Umstrukturierung stattfinden, so dass die Sporthalle zwar nach wie vor genutzt werden kann, sich der Hauptsitz der „Schülerinsel“ aber im Schulgebäude befindet. Das Essen wird seit nunmehr drei Jahren im Gemeinschaftsraum der MPS serviert. Doch Konrektor Karsten Schweitzer, der maßgeblich den Bereich Ganztag leitet, wollte dem wachsenden Bedarf der Elternschaft an einer guten Betreuung weiter nachkommen. Dank der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit dem Förderverein baute die MPS den Ganztagsbereich aus. Zum Schuljahr 2018/19 wurde dem Antrag der MPS auf Ganztagsprofil 2 durch den Kreis stattgegeben. Hierdurch verbesserten sich die Möglichkeiten für die Nachmittagsbetreuung erheblich, stehen dadurch doch zusätzliche personelle und finanzielle Kapazitäten zur Verfügung. Die Eltern können sich über längere kostenfreie Zeiten von 7:00 Uhr bis 15:30 Uhr freuen. Die Leiterin der „Schülerinsel“ Frau Iris Born bietet mit ihrem Team neben einer Hausaufgabenbetreuung nach der Mittagspause bis 15:30 Uhr zahlreiche Projekte an. So wurde schon ein großes Insektenhotel gebaut, der wöchentlich tagende Schülerrat wurde gegründet, mit Hilfe der neuangeschafften Nähmaschinen werden Mäppchen und ähnliches hergestellt, in der Legoecke können Schlösser und Burgen gebaut werden und auf dem Schulhof ist Platz für Bewegung an der frischen Luft. Weitere Ideen hat die engagierte Pädagogin, die sich nach der Fertigstellung eines neuen Anbaus umsetzen lassen. Darüber hinaus bietet die Schule zahlreiche AGs an, die dem Schwerpunkt der Schule entsprechend oft eine sportliche Ausrichtung haben. Die MPS hat inzwischen Kooperationen mit der LSG Selters, der TSG Limbach, dem Deutsch Roten Kreuz, der VHS und der Kreismusikschule Limburg. Der musikalische Bereich wurde sukzessive etabliert und erweitert. Aus den Kooperationen können aktuell zwei Leichtathletik AGs, eine Triathlon-AG, zwei AGs im Schulsanitätsdienst und mehrere Angebote der Kreismusikschule wie Gitarre, Flöte, Saxophon, Klarinette angeboten werden. Hinzu kommen Hunde-AG, Kreativ-AG, Fußball-AG, Koch-AG, Lernwerkstatt und französisches Theater. Das zusätzliche Angebot der „Schülerinsel“, Kinder von Montag bis einschließlich Freitag bis 17:00 Uhr zu betreuen, wird rege angenommen. Der stellvertretende Schulleiter Andreas Lang zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung des Ganztagsprofils: „Eltern sind heute auf zuverlässige Betreuungszeiten angewiesen. Es ist viel wert, wenn man weiß, dass die Kinder gut aufgehoben sind. Diesen Bedarf haben wir im Blick und möchten ein möglichst günstiges Angebot bei guter Qualität bieten.“