Großes Geburtstagsfest an der MPS

Lauter fröhliche Gesichter! Das stellten die Lehrerinnen und Lehrer der MPS hochzufrieden beim Aufräumen nach der 50-Jahr-Feier fest. Die Schulgemeinde konnte das große Jubiläum bei freundlichem Wetter mit vielen Gästen gebührend feiern. Auf dem gesamten Schulgelände fanden Mitmachaktionen, Spiele und Präsentationen statt. Eine Hüpfburg die der Förderverein zur Verfügung stellte, kam bei den Kindern bestens an. Auf der Bühne wurde ein abwechslungsreiches Programm dargeboten, das vom Betreuungsteam mit den Kindern unter der Leitung von Iris Born mit einem Lied eröffnet wurde. Der stellvertretende Schulleiter Andreas Lang und Grundschulleiterin Bianca Flauger begrüßten mit einem Rückblick und Ausblick. Schulamtsdirektor Dr. Jung, Bürgermeister Hartmann, der Vorsitzende des Schulausschusses Manuel Böcher, Schulleitungen von benachbarten Schulen und der Partnerschule in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf, Vertreterinnen der Kindertagesstätten gehörten u.a. zu den Gratulanten.

Theater gab es gleich dreimal. Das Unfassbare an der MPS wurde von der Gruppe Darstellendes Spiel gezeigt, die Schule früher und heute verglich die Jahrgangsstufe 3 und Rotkäppchen wurde in französischer Sprache und zeitgemäß dargeboten. Die Tanz-AG begeisterte mit ihrem Tanz und das Tanzprojekt von Hannah Unkelbach vereinte Schule und Tanz. Mit Akrobatik erntete die Klasse 4c von Leila Janke-Hermann tosenden Applaus. Musikalische Beiträge gab es von der 4b von Anette Hilgert, die mit den Klangstäben das Publikum zum aufmerksamen Lauschen brachten. Die Klasse 1a, die Hits von 1968 als Playback Show zeigte sorgte bei vielen Zuschauern damit vielfach zum Schmunzeln brachte. Die Projektgruppe von Musiklehrer Christoph Kipping sang Lieder von damals bis heute. Bei Tischtennis, Torwandschießen und auf dem Fahrradparcours der Kreisverkehrswacht gab es Möglichkeit zur Bewegung, wie es sich für eine Schule mit sportlichem Schwerpunkt gehört. An den Stationen der Jahrgangsstufe 2 drehte sich alles um die fünf Sinne und die Gäste konnten hören, schmecken, fühlen, riechen, tasten und mussten feststellen, dass dies gar nicht immer so einfach ist wie vermutet.

„Großes Geburtstagsfest an der MPS“ weiterlesen

Eine Woche bei unserer Partnergemeinde Mohlsdorf

Am Montag, den 4. Juni 2018 holte uns ein Bus bereits um 6.30 Uhr an der Schule ab und für 18 Kinder aus den Klassen 4a, 4b, 4c ging die Fahrt ins Landschulheim Wellsdorf los. Das Landschulheim liegt in Thüringen am Rande des Pöllwitzer Waldes, 14 km von der Kreisstadt Greiz entfernt.

Um 12.45 Uhr kamen wir  dort an und wurden sehr herzlich von den Klassen 3a und 3b sowie deren Lehrerinnen Frau Mankewitz und Frau Zipfel, der Erzieherin Frau Helmer, 2 Eltern und der Heimleiterin Frau Hager begrüßt.

Nun hieß es schnell die Koffer auf das Zimmer bringen, da das Mittagessen schon bereit stand. Nach dem leckeren Essen richteten wir unsere Zimmer ein und halfen uns gegenseitig beim Bettenbeziehen.

Um 14.00 Uhr erwartete uns ein kurzweiliges, spannendes Programm mit einem Falkner, der seinen amerikanischen Steinadler, einen Jagdhund und Fredi, das Frettchen vorführte. Zum Schluss der Show mussten die Kinder ihr neu erlerntes Wissen in einem Quiz zum Besten geben. Schließlich durfte jedes Kind aus der Gewinnergruppe den Adler auf der Hand halten. Das war ein ganz besonderes Erlebnis. Danach lernten sich die Kinder auf dem großen Spielgelände des Landschulheims näher kennen und erste Freundschaften entstanden. Nach dem reichhaltigen Abendessen spielten einige Kinder lautstark am Kicker und Billardtisch, während andere Kinder das Spielgelände des Landschulheims erkundeten. „Eine Woche bei unserer Partnergemeinde Mohlsdorf“ weiterlesen

Spielenachmittag an der MPS mit Gästen aus Mohlsdorf

„So groß ist eure Schule?“ staunte ein Junge aus Klasse 4 der Grundschule in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf beim Rundgang durch die MPS Goldener Grund Selters. Im Juni fand wieder der wechselseitige Austausch der Selters Kinder mit einer Schülergruppe der Partnergemeinde in Thüringen statt. Wie in den Jahren zuvor, gab es an einem Nachmittag wieder einen bunten gemeinsamen Spielenachmittag an der MPS mit Mädchen und Jungen aus beiden Orten. An gemeinsamen Spielestationen auf dem Schulhof konnten sich die Kinder kennenlernen und zusammen verschiedene Spiele erleben. Die Lehrkräfte der MPS hatten mit den Viertklässlern ein vielfältiges Programm vorbereitet, das bei strahlendem Sonnenschein draußen stattfinden konnte. Interessiert zeigten sich die Gäste beim Rundgang durch das Gebäude mit Grundschulleitung Bianca Flauger. Frau Lüttchen, die Klassenlehrerin aus Mohlsdorf und ihre 21 Kinder, die noch von Frau Berger, einer Mutter, begleitet wurden, schauten sich Klassenräume, Computerräume, Gemeinschaftsraum und Schulhöfe an und konnten sich ein Bild von der MPS machen. Dann lud der Spieleparcours zu Bewegung und Bastelstation ein. Anschließend gab es zur Stärkung Kuchen, den die Eltern der Jahrgangsstufe 4 gebacken hatten. Ein wechselseitiges Dankeschön am Ende des Nachmittags zeigte einmal mehr den freundlichen Kontakt. Gleichzeitig erlebten 17 Kinder der MPS eine abwechslungsreiche Woche in Thüringen. Sie konnten mit Lehrerin Leila Janke-Hermann nicht nur die Schule in Mohlsdorf, sondern auch die Kreisstadt Greiz kennenlernen und Aktivitäten rund um das Landschullandheim unternehmen. Der Ritterabend war dabei sicher einer der Höhepunkte. Die Mittelpunktschule freut sich nun auf eine kleine Delegation der Partnerschule zum Schuljubiläum am 16. Juni und alle sind sich sicher, den Austausch auch weiterhin pflegen zu wollen.

Großer Sponsorenlauf an der MPS Goldener Grund

Im Jubiläumsjahr 2018 startete die Mittelpunktschule Goldener Grund in Selters nach fünf Jahren wieder einen Sponsorenlauf, dessen Erlös der Schulhofgestaltung zugute kommt. Nach dem vor wenigen Jahren die Schulhöfe der Grundschule und der Sekundarstufe neugestaltet wurden, sollen nun weitere attraktive Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler beider Schulformen geschaffen werden.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-10 hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die mit einem frei bestimmten Betrag pro gelaufener Runde oder mit einem Pauschalbetrag die Laufleistung belohnten. Bei strahlendem Sonnenschein drehten Erst- und Zweitklässler 30 Minuten und alle anderen 45 Minuten lang ihre 400 m langen Runden auf dem Sportplatz in Niederselters. Für jede Sportplatzumrundung sammelten die Schüler farbige Gummibändchen am Handgelenk, die nach Ablauf der Zeit ausgezählt wurden. Bejubelt von Eltern, Mitschülern und vielen Zuschauern liefen die Kinder und Jugendlichen, oft gemeinsam mit den Lehrkräften hochmotiviert zahlreiche Runden. Der Gesamtspendenbetrag wird auf der Feier zum Schuljubiläum am 16.06.2018 verkündet, doch schon jetzt zeichnet sich ab, dass eine erfreuliche Summe zusammengekommen ist. Das Planungsteam sowie das ganze Kollegium freuen sich über die Spendenbereitschaft und die große Unterstützung, die diesen Tag zu einem besonderen Ereignis gemacht haben. Die MPS bedankt sich ganz herzlich bei allen freiwilligen Helfern. So haben viele Eltern Kuchen gebacken und verkauft, das Frühstücksteam der Schule hat sein Angebot an den Sportplatz verlegt und den Erlös gespendet. Das Deutsche Rote Kreuz stellte seinen Dienst honorarfrei zur Verfügung und die Metzgerei Mühleisen und die Bäckerei Willert unterstützten die Aktion mit Würstchen und Brötchen. Nicht zuletzt engagierten sich die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen, indem sie für motivierenden Musik sorgten und tatkräftig halfen. „Wir sind gespannt, ob wir den Betrag von 10.00 Euro vom letzten Spendenlauf wieder erreichen!“, meint Sportlehrerin Nora Bauer, die dem Organisationsteam um Cathie Hankel, Heike Glasner-Ammelung, Katharina Leichthammer und Leila Janke-Hermann angehört. Unabhängig von den Einnahmen sind sich Kinder, Lehrkräfte und Schulleitung sich aber einig, dass es ein schönes und erfolgreiches Ereignis war.